24. Februar 2020, 11:29

Probenwochenende des Musiktheaterprojekts

Die Kinder sind voller Vorfreude auf die Aufführung am 18. März im Genosaal in Nördlingen. Bild: Elke Moll
Das 40- jährige Jubiläum der Rieser Musikschule Nördlingen wirft seinen Schatten voraus. So haben 16 Kinder des Musiktheaterprojekts unter der Leitung von Annette Genck und Elke Moll ein Wochenende mit intensivem Proben im Gebäude der Rieser Musikschule verbracht.

Für das Stück „Das große und das kleine Pfüh“ bei dem gesungen, geschauspielert und musiziert wird, wurden bekannte Kinderlieder mit neuen Texten versehen, stundenlang Requisiten gebastelt, geklebt, Kostüme kreiert und vor einem provisorischen Bühnenbild die auswendig gelernten Texte rezitiert.

Gemeinsam essen, eine Kinderstadtführung erleben, für eine Theateraufführung proben und dann auch gemeinsam in den Räumen der Musikschule übernachten war für alle Beteiligten ein großartiges Erlebnis. Mit Kurt Moll am Klavier und Lisa Emmert für die Maske ließ sich beim ersten Gesamtdurchlauf schon ein bisschen echte Theaterluft schnuppern. Müde, aber voller Vorfreude auf die Premiere am 28. März um 11 Uhr im Genosaal, bei der auch „die Moldau“ mit den Kindern der Musikalischen Früherziehung zu sehen sein wird, wurden die kleinen Schauspieler von ihren Eltern wieder abgeholt. (pm)