13. Mai 2019, 17:42

Zahllose Blumen und Staben in Nördlingen

Bild: Yvonne Adam
Beim traditionellen Stabenumzug zogen heute hunderte Kinder durch die Nördlinger Altstadt.

„Kinder lasst die Schule sein, Stabenfest ist heut!“ hallte es am Montag durch die Straßen Nördlingens. Tausende Besucher waren bei perfektem Wetter wieder in die Innenstadt gekommen, um den großen Umzug des Traditionsfestes mit den über 2000 Teilnehmern anzusehen.

Die Schul- und Kindergartenkinder waren mit ihren Blumenkörben und den Staben (geschmückte Blumenstäbe) von der Augsburger Straße in Richtung Marktplatz unterwegs und sangen – begleitet von Rieser Blaskapellen – das allseits bekannte und beliebte Lied vom Stabenfest.

Am Fuße des Kirchturms „Daniel“ machte der Umzug einen Zwischenhalt zur „Huldigung“. Oberbürgermeister Hermann Faul begrüßte alle Kinder mit ihren Betreuern und die Besucher. „Ich möchte eure Blumen sehen!“ rief Faul, worauf die Staben in die Höhe gestreckt wurden, und der Zug ging weiter in Richtung Kaiserwiese.

Dort angekommen, erklang noch das Lied „Nun danket alle Gott“ im Gemeinschaftschor aller Kinder und Blaskapellen. Traditionsgemäß konnten die Kinder ihr Geschick beim Baumklettern und Bällewerfen unter Beweis stellen und wertvolle Preise gewinnen.