20. Mai 2021, 15:43
Hochbauförderung

MdL Fackler: 7,2 Millionen Euro für Schulen und KiTas

Symbolbild Bild: pixabay
MdL Wolfgang Fackler freut sich über die hohe Summe, die Städte und Kommunen im Landkreis Donau-Ries vom Freistaat Bayern für Hochbaumaßnahmen zur Verfügung gestellt bekommen.

Der Freistaat Bayern zeigt sich auch in der Corona-Krise weiterhin als starker und verlässlicher Partner der Kommunen. So fließen alleine in diesem Jahr insgesamt über 7,2 Millionen Euro für insgesamt 27 kommunale Hochbaumaßnahmen in den Landkreis Donau-Ries. „Die zahlreichen Projekte im Bereich der Schulen und Kinderbetreuung zeigen, wie aktiv unsere Kommunen hier sind. Umso mehr freut es mich, dass der Freistaat wieder seinen wichtigen und unverzichtbaren Beitrag leistet“, so der CSU-Stimmkreisabgeordnete Wolfgang Fackler, der die genaue Höhe der Zuweisungen heute aus dem Bayerischen Finanzministerium erhalten hat.

„Die erheblichen Fördermittel sind eine tragende Säule der kommunal- und familienfreundlichen Politik in Bayern und ein klares und wichtiges Bekenntnis trotz sinkender Steuereinnahmen“, erklärt MdL Fackler. Allein im Bereich des Hochbaus wurden die Fördermittel aus dem sogenannten Finanzausgleichsgesetz (FAG) für alle bayerischen Gemeinden und Landkreise heuer sogar um weitere 50 Millionen Euro auf insgesamt 650 Millionen Euro erhöht, damit kann der weit überwiegende Teil des angemeldeten Bedarfs gedeckt werden.

Aus den Projekten ragt erneut vor allem die Generalsanierung des Schulzentrums in Rain heraus: So erhält der Schulverband Rain nach 2,6 Millionen Euro im Vorjahr heuer weitere 1,35 Millionen Euro für den Ersatzneubau der Gebrüder-Lachner-Mittelschule. Der Landkreis Donau-Ries kann seinerseits mit 1,32 Millionen Euro (Vorjahr 2,5 Millionen Euro) für die Generalsanierung des Schulzentrums in Rain planen. 540.000 Euro erhält der Landkreis zudem für die Erweiterung und Sanierung der Anton-Jaumann-Realschule in Wemding und 450.000 Euro für die Generalsanierung des Albrecht-Ernst-Gymnasiums Oettingen. (pm)

    Die weiteren Projekte im Überblick:

    1. Gemeinde Buchdorf: 120.000 Euro für Neubau eines Kinderhorts.
    2. Landkreis Donau-Ries: 36.000 Euro für Generalsanierung der Außensportanlage des Gymnasiums Donauwörth Am Röthenfeld; 50.000 Euro für den Neubau der Mansa für die Ludwig-Bölkow-Schule (Staatliche Berufsschule) Donauwörth; 296.000 Euro für die Generalsanierung des Hauptgebäudes der Staatlichen Berufsschule, Wirtschaftsschule und Technikerschule Nördlingen; 100.000 Euro für die Erweiterung der Staatlichen Realschule Rain, 85.000 Euro für Umbau und Erweiterung Westflügel am Theodor-Heuss-Gymnasium Nördlingen.
    3. Stadt Donauwörth: 194.000 Euro für Erweiterung der Gebrüder-Röls-Grundschule in Riedlingen zur Ganztagsschule.
    4. Gemeinde Genderkingen: 150.000 Euro für Neubau einer Kindertageseinrichtung.
    5. Stadt Harburg: 100.000 Euro für Erweiterung der Kindertageseinrichtung.
    6. Schulverband Mönchsdeggingen: 28.000 Euro für Brandschutzmaßnahmen an der Grundschule.
    7. Stadt Monheim: 400.000 Euro für Neubau einer Kindertagesstätte.
    8. Gemeinde Niederschönenfeld: 30.000 Euro für Erweiterung der Kindertageseinrichtung Feldheim.
    9. Stadt Nördlingen: 355.000 Euro für Erweiterung der Mittelschule; 180.000 Euro Baukostenzuschuss zum Neubau der Kindertageseinrichtung St. Michael; 50.000 Euro Baukostenzuschuss für Erweiterung der Kindertageseinrichtung St. Martin; 30.000 Euro Baukostenzuschuss für Erweiterung des Montessori Kinderhauses. 
    10. Gemeinde Oberndorf: 500.000 Euro für Neubau eines Kinderbetreuungszentrums.
    11. Stadt Oettingen: 450.000 Euro Baukostenzuschuss für den Neubau der Kindertagesstätte St. Franziskus.
    12. Gemeinde Reimlingen: 50.000 Euro zur Errichtung eines Bauernhofkindergartens.
    13. Gemeinde Rögling: 50.000 Euro für die Sanierung und Erweiterung des Kindergartens.
    14. Gemeinde Tapfheim: 200.000 Euro für Erweiterung der Kindertageseinrichtung; 86.000 Euro für Generalsanierung der Sporthalle bei der Grundschule.
    15. Schulverband Wolferstadt: 36.000 Euro für Neubau einer Sporthalle sowie von Freizeitsportanlagen für die Grundschule Wolferstadt.