7. November 2019, 08:45

Ehe- und Familienseelsorge lädt zum Segnungsgottesdienst für Trauernde

Bild: pixabay
Für Trauernde bietet die Ehe- und Familienseelsorge am Sonntag, den 17.November 2019 um 17.00 Uhr wieder einen Segnungsgottesdienst in der Klosterkirche Hl. Kreuz in Donauwörth an.

Herzlich eingeladen sind alle Trauernden, ob jung, ob alt, mit oder ohne Familie, die sich in ihrem Schmerz über den Verlust eines lieben Menschen eine Stärkung und den Segen Gottes wünschen oder die einfach nur eine Kerze für ihren Verstorbenen anzünden möchten. Im Gottesdienst sind die Trauernden eingeladen, sich durch einen persönlichen Segen stärken zu lassen.

Familienseelsorger Ulrich Berens sagt über die Motivation, jedes Jahr im November diesen speziellen Gottesdienst für Trauernde anzubieten: „Der Weg der Trauer ist immer individuell, der nicht einem genauen zeitlichen Ablauf folgt. Auch nach Jahren kann mich der Verlust eines geliebten Menschen noch sehr schmerzen. Unser Gottesdienst möchte ein Ort sein, wo ich meine Trauer einfach hintragen kann. Er möchte helfen, den eigenen Trauerweg zu meistern und wieder mehr ins Gleichgewicht zu finden.“

Der Gottesdienst wird wie die Jahre zuvor einfühlsam musikalisch gestaltet mit Liedern und Musikstücken von der Donauwörther Gruppe PAX, sowie mit Gedanken, Gedichten und Gebeten, die Hoffnung schenken sollen. (pm)