11. Oktober 2021, 08:55
Fußball

SG Wolferstadt/Wemding verliert gegen TSV Mönchsdeggingen

Symbolbild Bild: pixabay
Die SG Wolferstadt/Wemding erlebte an der Wemdinger Sportheimkirchweih ein Debakel. Das 0:6 war gleichzeitig der erste Saisonsieg für den TSV Mönchsdeggingen.

Los ging es mit einer guten Chance für die Heimelf. Kevin Reicherzer spielte Holger Mück frei, der an Gästekeeper Göttler scheiterte. Das 0:1 markierte dann Philipp Beck nach 10 Minuten, der nach guter Vorarbeit nur noch einschieben musste. Wiederum war es Beck, der nach 25 Spielminuten auf 0:2 erhöhte. Es war dann nicht mal eine halbe Stunde gespielt, ehe Stefan Wurm zum 0:3 traf.

Ein abgefälschter Freistoß, der kurz nach der Pause unhaltbar unter der Latte einschlug, war die Entscheidung. Nochmals Philipp Beck mit seinem dritten Tagestreffer und ein Eigentor durch Fabian Hasmiller kurz vor Schluss stellten den 0:6-Endstand her. (pm)