3. Januar 2018, 08:50

Läufer des TSV Nördlingen erzielen sehr gute Ergebnisse

Auf dem Foto im Zielbereich kurz vor dem Start vorne von links: Hubert Bestler, Hans Niederhuber und Anneliese Zinke; dahinter von links: Horst Leberzammer, Stefan Kirchner, Michael und Lotte Leberzammer, Wolfgang Baierle, Ute Töpfer, Florian Steinacker, Simon Bestler, Anita Joas, Karl Stempfle, Miriam Bestler, Claudius Hingst, Simone Müller und Steffen Brenner . Bild: Lauftreff TSV Nördlingen
Zahlreiche Läufer des TSV Nördlingens erzielten beim 10. Silvesterlauf in Pleinfeld sehr gute Ergebnisse. 

Pleinfeld/Nördlingen - Bereits zum zehnten Mal hat der Veranstalter "Arriba Göppersdorf" den Silvesterlauf im mittelfränkischen Pleinfeld am Brombachsee ausgerichtet. Es wurden wieder Läufe für alle Altersklassen und Strecken von 0,4 bis 9,5 Kilometer angeboten, mit insgesamt über 400 Teilnehmern, was einen neuen Teilnehmerrekord bedeutet.

Nach den Kinder- und Jugendläufen starteten die Läufer auf der Walkingstrecke und dem Hobbylauf über 5,1 Kilometer sowie dem Hauptlauf über 9,5 Kilometer, die Bürgermeister Markus Dirsch auf die Strecke schickte.

Für viele Läuferinnen und Läufer des TSV Nördlingen ist dies schon traditionell der Abschluss des Laufjahres. Die Rieser Teilnehmer überzeugten auf der wunderschönen Strecke. Bei sonnigem Wetter und milden zehn Grad, siegte beim Hobbylauf über 5,1 Kilometer Patrick Kilian vom LaCarrera TriTeam Rothsee in 17:12 Minuten. Schnellste Frau war Romina Siebentritt vom Team Arndt in 21:45 Min.. Die Teilnehmer vom TSV Nördlingen an diesem Lauf kamen wie folgt ins Ziel: Simon Bestler 21:38 Min. (5. AK MJU18), Miriam Bestler 27:02 Min. (1. AK WJU20), Lotte Leberzammer 31:59 Min. (5. AK WJU18),  Michael Leberzammer 32:02 Min. und Horst Leberzammer 32:04 Min..

Auf hervorragend präparierten Strecken liefen die 250 Teilnehmer des 9,5 Kilometer langen Hauptlaufes vom Start an der Brombachhalle zuerst durch Wald und Flur nach Ramsberg, dann ein Stück den Brombachsee entlang wieder zurück nach Pleinfeld. Schnellster Läufer war Sven Eberhardt vom Team Memmert in 29:53 Min.. Erste Frau im Ziel war die Vorjahressiegerin Larissa Korn von der LG Erlangen in 35:28 Min..

Super Ergebnisse der Nördlinger Läufer

Die Ergebnisse der Nördlinger Läufer: Claudius Hingst 35:30 Min. (5. AK M35), Hubert Bestler 38:34 Min. (6. AK M45), Florian Steinacker 42:40 Min. (26. AK MHK), Hans Niederhuber 42:52 Min. (4. AK M60), Wolfgang Baierle 43:13 Min. (16: AK M50), Steffen Brenner 43:48 Min. (29. AK MHK), Stefan Kirchner 44:31 Min. (14. AK M40), Simone Müller 45:16 Min. (2. AK W35), Anita Joas 47:12 Min. (5. AK W45), Karl Stempfle 47:19 Min. (25. AK M50), Anneliese Zinke 48:26 Min. (3. AK W55), Ute Töpfer 49:13 Min. (1. AK W60) und Günter Dietrich 52:56 Min.. Weitere Ergebnisse unter www.arriba-goeppersdorf.de.

Der Hauptlauf zählte auch zu der mittelfränkischen Laufcupserie; dessen Gesamtsiegerehrung auch am Anschluss stattfand.

Alle Läufe waren unter der Leitung von Paul Kerczyinski von der Vorbereitung bis zur abschließenden Siegerehrung in der Brombachhalle hervorragend organisiert. Die Läufer des Veranstalters Arriba Göppersdorf sind bei den Laufveranstaltungen der LG Donau-Ries immer zahlreich vertreten.

Das neue Jahr beginnt für viele Läufer des TSV Nördlingen bereits am 6. Januar mit dem 3. Maurener Dreikönigslauf und der Vorbereitung auf verschiedene Marathons. (pm)