31. Mai 2019, 11:58

Straßenbauarbeiten in der Wemdinger Straße

Straßensperre Bild: pixabay
Im Zuge der Ausbauarbeiten der Ortsdurchfahrt Deiningen wird der vielbefahrene Streckenabschnitt der Staatsstraße 2213 von Deiningen bis zur Ortsgrenze von Nördlingen vom Staatlichen Bauamt mitsaniert.

Die Stadt Nördlingen schließt sich dieser Baumaßnahme an und wird den Bereich in der Wemdinger Straße zwischen Hofer Straße und Emil-Eigner-Straße und dann weiter bis zum Buchenweg sanieren. Dort wird die bestehende Asphaltdeckschicht erneuert und eine zusätzliche Linksabbiegespur in die Gewerbestraße hergestellt. Für die Dauer dieser Baustelle wird eine provisorische Zufahrt zum Baugebiet „Saubrunnen“ über den westlich verlaufenden Feldweg zwischen Altbaugebiet und Neubaugebiet sowie dessen Anbindung an die Johannes-Müller-Straße erfolgen. Die beiden Ausfahrten über die Stollberger Straße werden temporär, je nach Baufortschritt, gesperrt. Die Bauzeit erstreckt sich von Anfang Juni bis Ende Juli 2019. Da die Staatsstraße 2213 von Deiningen nach Nördlingen komplett gesperrt ist, ist eine Auffahrt auf die B25 nur über den Kreisverkehr an der B466 möglich. Eine großräumige entsprechende Umleitung wird ausgeschildert. Die beauftragte Baufirma hat mitgeteilt, dass ab 3. Juni 2019 die Zu- bzw. Abfahrt aus dem Baugebiet „Saubrunnen“ nur über die östliche Stollberger Straße erfolgen kann. Für die Zeit des Asphalteinbaus zur Wiederherstellung wird die Wemdinger Straße zusätzlich noch über eine provisorische Verlängerung der Maria-Holl-Straße erreichbar sein (im Anschluss an das bestehende Baugebiet Riomer Straße).

Der Straßenzug innerhalb des Stadtgebietes und die Staatsstraße 2213 bis nach Deiningen und die dortige Ortsdurchfahrt werden also die nächsten Wochen saniert und für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Da die Arbeiten auch die Versorgung des Wohngebietes „Saubrunnen“ betreffen bitten die Stadt Nördlingen, ebenso wie das Staatliche Bauamt um Verständnis für eventuell damit verbundene Belästigungen und Umleitungen. Die Anwohner wurden von der Baufirma in einem persönlichen Anschreiben vorab informiert. (pm)