22. Oktober 2019, 07:41

Bloggerin soll Wemdings Innenstadt beleben

Die Beteiligten freuen sich über den neuen Schritt in Richtung Digitalisierung (v. l. n. r.): Wirtschaftsreferent und StR Hans-Ludwig Held, Gewerbeverbandsvorsitzender Klaus Fischer, die neue Bloggerin Eva Hasmüller, Vertreterin des Einzelhandels Anja Fischer-Mayer und Bürgermeister Dr. Martin Drexler. Bild: Judith Strohhofer, Stadt Wemding
Die Stadt Wemding und der Gewerbeverband Wemding beschreiten neue Wege. Die Bloggerin Eva Hasmüller soll die Sozialen Medien mit Inhalten zu Wemdinger Geschäften und Handwerksbetrieben bestückt und so dabei helfen die Innenstadt zu beleben.

Die grundlegenden Planungen des Projekts zur Förderung der Altstadt laufen derzeit im Hintergrund. Vorgesehen ist, dass die Bloggerin Eva Hasmüller vor allem mit guten Fotos, lebendigen Texten und Informationen rund um das Geschäftsleben arbeitet. Themenwochen mit verschiedenen Hashtags und Stories sind dabei ein Bestandteil. Inhalt sind nicht nur klassische Einzelhandelsgeschäfte, sondern z. B. auch Gastronomie oder Handwerksbetriebe mit ihren Angeboten. Vor allem für Betriebe, die aktuell (noch) nicht mit Social Media arbeiten, soll dies ein Beitrag zur Digitalisierung sein. Nach außen können sowohl Angebote, Aktionen, neue Trends oder besondere Waren dargestellt werden. Für den Kunde hat der Blog einen großen Vorteil: alle Einkaufstipps werden kompakt auf einer Seite in einem bunten Mix dargestellt. Vielleicht entdeckt der ein oder andere Waren, die er so in Wemding nicht vermutet hätte. Neben den Einkaufstipps werden auch Freizeit- und Veranstaltungstipps in und um Wemding eingebunden.

Bürgermeister Dr. Drexler: „Ich freue mich bereits heute auf die Umsetzung des Projekts. Es ist eine zusätzliche Maßnahme zur Stärkung der Altstadt. Wir müssen die Digitalisierung als Chance für unseren inhabergeführten Einzelhandel und unsere starken Handwerksbetriebe nutzen. Wemding ist sowohl in der Breite als auch in der Tiefe des Sortiments sehr gut aufgestellt – das müssen wir gemeinsam nach außen tragen. Besonders die jungen Zielgruppen sind als Einkäufer der Zukunft wegweisend.“

Auch Gewerbeverbandsvorsitzender Klaus Fischer freut sich über die Initiative der Stadtverwaltung um Bürgermeister Dr. Drexler, die das Projekt ins Leben gerufen hat: „Für die Gewerbetriebe in Wemding ist die Bloggerin auf jeden Fall ein Mehrwert und eine Chance sich online darzustellen. Wir sind gespannt auf die Umsetzung. Für Rückfragen von Seiten der Betriebe steht der Gewerbeverband und die Verwaltung natürlich jederzeit gerne zur Verfügung.“ (pm)