12. Mai 2017, 13:15

GEDA erneut beim M-net-Firmenlauf in Augsburg am Start

Auch die GEDA Mitarbeiter waren beim M-net-Firmenlauf dabei. Bild: GEDA-Dechentreiter GmbH & Co. KG
Wieder zog der M-net-Firmenlauf tausende Läufer aus der Region an – und das Augsburger LaufEvent ist noch einmal größer geworden: Das Limit wurde von ursprünglich 10.000 auf rekordverdächtige 11.000 Teilnehmer angehoben. Mit am Start waren auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Firma GEDA-Dechentreiter GmbH & Co. KG aus Asbach-Bäumenheim.
Asbach-Bäumenheim/Augsburg - Bereits zum sechsten Mal hieß es am 11. Mai 2017 „Auf die Plätze fertig los!“. Beim beliebten M-net-Firmenlauf nahmen auch diesmal zahlreiche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter regionaler Firmen die Herausforderung an, für ihr Unternehmen zu joggen oder zu walken.
Wie bereits in den vergangenen Jahren hieß es auch für die Sportskanonen der Firma GEDA „Raus aus der Arbeit, rein in die Sportschuhe und ab auf die Laufstrecke!“ Der Muskelkater aus dem letzten Jahr ist längst vergessen und so machte sich das GEDA-Team hochmotiviert auf den Weg nach Augsburg. Als um 19:00 Uhr der Startschuss fiel, ging GEDA mit 12 Teams und insgesamt 39 Teilnehmern an den Start. Die 6,3 Kilometer lange Route führte vom Messezentrum aus an der Universität vorbei, durch das Univiertel, den Innovationspark und über Göggingen-Ost zurück zum Messezentrum.
Trotz anfänglichen Gewitterschauern kamen alle GEDA-Läufer und -Walker mit sehr guten Zeiten im Ziel an und konnten ihre persönlichen Trainingsergebnisse oftmals sogar noch unterbieten. Nach dem erfolgreichen Zieleinlauf wurden die schnellsten Frauen-, Männer- und Mixed-Teams, Studenten und Azubis geehrt. Die erfolgreichsten GEDA-Läufer waren Lukas Sieber (00:27:16.6), Stefan Fischer (00:27:16.8) und Alois Miller (00:29:37.3). Stefanie Prügel (00:35:20.9) kam als schnellste Frau aus dem GEDA-Team über die Ziellinie, gefolgt von Ramona Petrasch (00:39:07.8) und Natascha Bullinger (00:39:58.1). (pm)