12. März 2020, 14:45

Oettinger erreicht Spitzenplatz

Bild: Brauerei Oettinger
In Zusammenarbeit mit dem internationalen Markt- und Meinungsforschungsinstitut Yougov hat das Handelsblatt zum sechsten Mal sein Ranking der deutschen Marken mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis veröffentlicht. Die Rangliste basiert auf umfangreichen Verbraucherbefragungen. Das Ergebnis: Oettinger belegt in der Kategorie Bier unter 25 getesteten Marken den zweiten Platz.

Damit konnte die Brauerei ihre Top-Platzierung im jährlichen Ranking verteidigen: Auch 2019 listete das Handelsblatt Oettinger auf Platz zwei der Brauereien mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis.

„Diese Auszeichnung bestätigt uns in unserer Philosophie, unseren Kunden Spitzenqualität zum kleinen Preis anzubieten“, erklärt Geschäftsführer Dr. Andreas W. Boettger. „Wir stellen durch den Einsatz hochmoderner Brautechniken, strenge Standards und laufende Qualitätssicherung tagtäglich unter Beweis, dass hochwertige Produkte nicht teuer sein müssen.“ Die exzellente Produktqualität unseres Oettinger Sortiments belegen zahlreiche und kontinuierliche DLG-Prämierungen sowie mehrere Landes- und Bundesehrenpreise.

Über Oettinger

Mit einem Ausstoß von rund 8,4 Millionen Hektoliter zählt die Oettinger Gruppe zu den größten Bierbrau-Unternehmen in Deutschland. Jährlich füllt die Brauerei ca. zwei Milliarden Flaschen und Dosen mit Bier, Biermischgetränken und Erfrischungsgetränken ab und vertreibt sie weltweit. Das Familienunternehmen wurde im Jahr 1731 gegründet. Insgesamt sorgen rund 1.050 Mitarbeiter an vier Standorten für höchste Brauqualität: Oettingen (Bayern, Stammsitz), Braunschweig (Niedersachsen), Gotha (Thüringen) und Mönchengladbach (Nordrhein-Westfalen). Eine hochmoderne Produktion, der Verzicht auf teure Werbung und ein effizienter Direktvertrieb ermöglichen eine attraktive Preisgestaltung. Oettinger Getränke unterliegen einer lückenlosen Qualitätskontrolle. Das komplette Bier-Sortiment wird seit März 2013 zusätzlich mit dem Siegel „Ohne Gentechnik“ gekennzeichnet. Nach der Umstellung auf Gentechnikfreiheit trat Oettinger als erste Brauerei dem Verband Lebensmittel ohne Gentechnik e.V. bei. (pm)