26. März 2020, 13:48

Preis für langjährige Produktqualität

Die Oettinger Brauerei räumt bei der DLG- Prämierung dreifach ab. Bild: Brauerei Oettinger
Der Oettinger Brauerei wird in diesem Jahr eine besondere Ehre zuteil: Bei den Qualitätsprüfungen der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) ist der Braugruppe zum zweiten Mal ein „Hattrick“ gelungen.

Die internationale Expertenjury zeichnet, wie bereits 2019, gleich drei der Braustandorte in Deutschland mit dem „Preis für langjährige Produktqualität“ aus. Neben dem Stammsitz im bayerischen Oettingen, für den es die achte Auszeichnung dieser Art ist, gingen die DLG-Urkunden auch an die Zweigniederlassungen in Mönchengladbach und Braunschweig. Beide konnten den Preis jeweils zum zweiten Mal gewinnen.

„Es ist fantastisch, dass wir die Jury mit der exzellenten Qualität unserer Produkte voll und ganz überzeugen konnten“, freut sich Dr. Andreas W. Boettger, Geschäftsführer der Oettinger Brauerei. „Dass in diesem Jahr erneut drei unserer Brauereien die Auszeichnung für langjährige Produktqualität erringen konnten, setzt neue Maßstäbe. Besser geht es kaum. Das zeigt uns, dass wir mit unserer Philosophie, Spitzenprodukte zum Spitzenpreis anzubieten, auf dem richtigen Weg sind. In Sachen Qualität gibt es für uns keine Kompromisse. Ich möchte mich ganz herzlich bei allen Kolleginnen und Kollegen bedanken, die durch ihren großartigen Einsatz diesen außergewöhnlichen Erfolg möglich gemacht haben – und gerade in diesen Zeiten noch engagierter arbeiten als sonst.“ 

Schon seit vielen Jahren nimmt die Oettinger Brauerei mit ihren Produkten an den Qualitätsprüfungen der DLG teil. Und das überaus erfolgreich: Insgesamt 239 Medaillen, davon 126 in Gold, 99 in Silber und 14 in Bronze stehen bislang zu Buche und belegen das konstante Streben nach Spitzenqualität. Hinzu kommen mehrere Landes- und Bundesehrenpreise. (pm)