8. Juni 2020, 14:32

Wemding bekam Besuch von der IHK

Von links: IHK-Regionalvorsitzender Andreas Dirr, IHK-Regionalgeschäftsführerin Bettina Kräußlich und Bürgermeister Dr. Martin Drexler vor der Wemdinger Fuchsienpyramide. Bild: Jessica Gerstmeier
Der IHK-Regionalvorsitzende Andreas Dirr und die IHK-Regionalgeschäftsführerin Bettina Kräußlich tauschten sich mit dem Wemdinger Bürgermeister Dr. Martin Drexler über aktuelle wirtschaftliche Fragen aus und hatten dabei besonders die Belange der Fuchsienstadt Wemding im Blick.

Drexler stellte den Wirtschaftsstandort Wemding mit seinen rund 3.700 sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplätzen, bedeutenden mittelständischen Unternehmen und den Betrieben der Hotellerie und Gastronomie vor. Man war sich einig, dass für die wirtschaftliche Prosperität der Region die Digitalisierung und die Verkehrserschließung wichtige Voraussetzungen sind und deshalb die Bemühungen in diesen Bereichen nicht reduziert werden dürfen. Bei einem Rundgang in der Wemdinger Altstadt wurden abschließend die Herausforderungen des städtischen Einzelhandels in den Fokus genommen. (pm)