9. Februar 2021, 14:01

Maler Rauch spendet 2000 Euro an die Frühförderung der Lebenshilfe

Das Foto zeigt vorne von links nach rechts: Geschäftsführer Werner Rauch und Leitung der Frühförderung Stephanie Bodenmüller. Hinten von links nach rechts: Prokurist Peter Jaumann, Geschäftsführer der Lebenshilfe Günter Schwendner und Prokurist Stephan Wenzel. Bild: Bianca Rauwolf
Wie auch im Vorjahr hat die Maler Rauch Firmengruppe auf Weihnachtsgeschenke verzichtet und spendet stattdessen Geld. Dieses Jahr geht die Spende u.a. an die Frühförderung der Lebenshilfe Donau-Ries e.V.

Auch in diesem Jahr hat sich die Maler Rauch Firmengruppe dafür entschieden, auf Weihnachtsgeschenke zu verzichten und dafür Geld an gemeinnützige Vereine aus der Region zu spenden. Von dieser großzügigen Aktion profitierte auch die Frühförderung der Lebenshilfe-Donau Ries e.V.

Spende geht in diesem Jahr vor allem an die Frühförderung

Die Einrichtung mit Stammsitz in Nördlingen und einer Außenstelle in Donauwörth, erhielt eine Spende in Höhe von 2000,- Euro. Der Geschäftsführer der Maler Rauch Nördlingen GmbH, Werner Rauch, überreichte zusammen mit den Prokuristen Stephan Wenzel und Peter Jaumann die Spende an Stephanie Bodenmüller, die Leitung der Frühförderung. In der Frühförderung werden Kinder mit Entwicklungsverzögerungen und Behinderungen von der Geburt bis zum Schuleintritt individuell gefördert. Die Besonderheit ist das interdisziplinäre Leistungsspektrum mit Heilpädagogik, Logopädie, Ergotherapie, Physiotherapie und anderen spezifischen Fachangeboten.

Bodemüller: "Neuanschaffungen werden unser Angebot bereichern"

Dank der Spende können in diesen verschiedenen Bereichen neue Therapiegeräte angeschafft werden, z.B. ein Xylophon für die Musiktherapie oder ein Audiolog zur Förderung der auditiven Wahrnehmung. „Die Neuanschaffungen werden unsere Angebote bereichern und die Therapien für die Kinder noch vielfältiger und abwechslungsreicher machen“, freut sich Bodenmüller. (pm)