5. September 2016, 13:48

Bücher von allen, für alle

Gottfreid Blechschmidt (EBD) übergibt das öffentliche Bücherregal an OB Armin Neudert. Bild: Mara Kutzner
Am Donauwörther Museumsplatz im Ried gibt es seit Sonntag ein öffentliches Bücherregal. 
Donauwörth - 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche und kostenfrei steht den Donauwörthern nun Lesestoff zur Verfügung. Am Sonntagnachmittag wurde im Ried ein öffentliches Bücherregal eröffnet. Die Idee für das offene Bücherregal nahm Gottfried Blechschmidt von den Engagierten Bürgern Donauwörth (EBD) aus seiner Heimatstadt Hof mit, weil er dachte, ein solches würde auch sehr gut nach Donauwörth passen.
Ein Arbeitskreis innerhalb der EBD wurde gegründet der sich um die architektonische und bauliche Umsetzung des Regals gekümmert hat. Bürger und Donauwörther Unternehmen beteiligten sich finanziell sowie mit tatkräftiger Unterstützung Entstanden ist eine Glasvitrine auf dünnen Stehlen, die sich perfekt in das Bild am 2005 neu gestalteten Museumsplatz einfügt. Das Prinzip des offenen Bücherregals ist einfach: Jeder kann sich Bücher unterschiedlicher Genres – vom Kochbuch bis zum Krimi – aus dem Regal nehmen, lesen, zurückstellen, mit nach Hause nehmen, oder seine eigenen Bücher, die er nicht mehr benötigt ins Regal legen. Die unter zwei Vitrinenfächer sind für Kinderbücher gedacht. Wie das Bücherregal funktioniert ist auf den Glastüren in deutsch, englisch, französisch, italienisch und türkisch nochmals nachzulesen.
„Von allen, für alle, kostenlos“ bringt Gottfried Blechsschmidt das Angebot bei der kleinen Einweihungsfeier am Sonntagnachmittag auf den Punkt. Oberbürgermeister Armin Neudert freut sich über ein weiteres Leseangebot in der Stadt. Der Platz am Heimatmuseum und der kleinen Wörnitz sei optimal gewählt.
Weil die Mitglieder der EBD neugierig sind, wie das Angebot angenommen werden, wer das öffentliche Bücherregal nutzt und wohin es die Bücher aus dem Regal verschlägt wurde eine E-Mail Adresse eingerichtet. Unter buecher@ebd-don.de können die Leser Feedback zum Regal und dessen Bücher geben.
Mara Kutzner Donau-Ries-Aktuell.de
Mara Kutzner , Donau-Ries-Aktuell

Redakteurin für online und blättle. Regionalpolitischen Kontroversen und sozialkritischen Themen geht sie mit Nachdruck auf den Grund. Stellt gerne kritische Fragen. Geht im Landkreis fürs blättle auf die Suche nach tollen Lifestyle Produkten. Ist auch privat sozial engagiert.

Telefon: 0 90 80/9 23 92-20