PR-Bericht
27. Januar 2021, 14:15

"Wir dürfen öffnen!"

Das Schuhhaus Stark darf ab sofort Lauflerner und Kinderschuhe für Kinder bis zum Alter von drei Jahren mit persönlicher Beratung im Ladengeschäft verkaufen. Bild: Schuhhaus Stark
Das Schuhhaus Stark darf ab sofort Lauflerner und Kinderschuhe für Kinder bis zum Alter von drei Jahren mit persönlicher Beratung im Ladengeschäft verkaufen.

"Wir freuen uns mitteilen zu dürfen, dass wir vom Landratsamt Donauwörth und dem bay. Wirtschaftsministerium als zertifiziertes Fachgeschäft (DSI dt. Schuhinstitut) für Kinderschuhe die Erlaubnis erhalten haben Lauflerner und Kinderschuhe für Kinder bis zum Alter von drei Jahren mit persönlicher Beratung  im Ladengeschäft zu verkaufen. Wir öffnen unser Geschäft nach vorheriger Terminabsprache unter strengen Hygieneauflagen. Unsere Kunden können per Telefon 09081 6422 oder per Mail einen Termin vereinbaren. Der Kontakt für Beratung und Verkauf erfolgt ausschließlich mit einem Mitarbeiter(in) unseres Hause, dem Kind(ern) und nur einem Erziehungsberechtigten. Das Tragen von FFP-2 Masken ist Pflicht", so Geschäftsführer Marko Stark. 

Öffnung erfolgt zum Wohl und der Gesundheit der Kinder

Die Füße eine Kleinkinds bestehen zu großen Teilen aus Knorpel, die kleinen Zehen haben anders als bei uns Erwachsenen wenig Nerven, so dass die Kinder zu kleine oder „falsche“ Schuhe nicht spüren. Das kann bleibende Schäden an den Kinderfüßen zur Folge haben. "Vielleicht haben Sie es bei Ihren Kindern schon einmal gesehen, dass die Kinder die Schuhe verkehrt herum anziehen also den rechten Schuh am linken Fuß bzw. umgekehrt und dennoch loslaufen. Für uns Erwachsene undenkbar, für die Kinder kein Problem, da der 'Schmerz' bzw. das ungute Gefühl fehlt", erklärt Stark. 

"Über Click & Collect ist ein reines Abholen oder Schicken der Schuhe nicht getan, da die Mütter gar nicht wissen wie lang oder breit der Schuh sein muss. Um das festzustellen vermessen wir die Füße der Kinder bei uns im Laden, stellen die korrekte Schuhgröße fest und erkennen schon am Schlupf, sanftes Drücken etc. den richtigen Sitz", erzählt er abschließend. (pm)