14. April 2017, 09:50

Geopark-Führung am Ostermontag

Bei gutem Wetter bietet das Roßfeld bei Oettingen eine schöne Aussicht ins Ries. ( Bild: Werner Rensing)
Eine reiche Kulturlandschaft mit Äckern, Streuobstwiesen, Wäldern und Heiden erleben Besucher bei einer Führung „Natur & Landschaft des Nordrieses“ am Ostermontag, 17. April. Außerdem erfahren sie Wissenswertes zur Entstehung des Ries-Meteoritenkraters.
Oettingen - Die Tourist-Information Oettingen bietet auch in diesem Jahr wieder Geopark-Führungen für Jedermann an. Zum Auftakt nehmen zertifizierte Geopark Ries-Führer die Besucher mit auf eine Reise in die Entwicklungsgeschichte des Nordrieses.
Der geomorphologische Riesrand bei Oettingen wird von Ries-See-Kalken gebildet. Von hier aus lässt sich die Entstehung des Rieses durch den Einschlag eines Meteoriten besonders bei klarem Wetter anschaulich nachvollziehen. Treffpunkt für die Führung ist um 10 Uhr der Parkplatz am Schießwasen (Oettinger Festplatz).
Diese Führung wird 5. Juni wiederholt. Außerdem bietet die Tourist-Information am 13. August und 3. September eine Führung „Dem Meteoriten auf der Spur“ sowie am 9. Juli eine Führung durch die Geotope Klosterberg an. Weitere Informationen sind erhältlich in der Tourist-Information Oettingen, Tel. 09082-709 52, tourist-information@oettingen.de sowie im Terminkalender der Stadt Oettingen unter www.oettingen.de bzw. dem Veranstaltungskalender des Geoparks Ries unter www.geopark-ries.de.

Info

Achtung: Es wird ein Auto benötigt, um von dort zum Startpunkt der Führung zu gelangen. Für Einzelpersonen ist keine Anmeldung erforderlich, größere Gruppen werden um Anmeldung gebeten. Die Führung kostet für Erwachsene 5 €, Schüler, Studenten 2,50 €, Kinder bis 14 Jahre sind frei.