19. Dezember 2018, 12:47

Schüler lernen Aktiengeschäft kennen

Auf dem Bild sind alle Siegerteams des Planspiel Börse mit Lehrern sowie der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Nördlingen Wolfgang Winter und Planspiel-Börse-Betreuer und Vermögensberater der SPK Nördlingen Fabian Hering zu sehen. Bild: Helena Moser
Die staatliche Wirtschaftsschule Nördlingen siegt mit dem Team „Bad with money“ beim Planspiel Börse 2018 und belegt Platz 71. in der Depotgesamtwertung deutschlandweit!

Zehn Wochen lang haben 154 Schüler aus 5 Schulen aus dem Geschäftsgebiet der Sparkasse Nördlingen mit virtuellem Startkapital von 50.000 € ihr Geschick an der Börse getestet. Politische Ereignisse wie u.a. die Brexit-Verhandlungen und der Wirtschaftskurs in den USA wirkten sich während der Spielzeit auf die Kurse aus. Der Spielverlauf war durch viel Bewegung am Aktienmarkt und auch Kursverluste für die Teilnehmer gekennzeichnet, der Dax erreichte sein Jahrestief. Aufgrund der angespannten Börsensituation konnten nur 7 % der Teilnehmer deutschlandweit einen Depotgewinn verzeichnen. Die Rieser waren vorsichtiger. So konnten 11,32 % der Rieser-Teams ihren Depotwert erhöhen. Die Schüler haben sich im Wettbewerb aktiv mit den Chancen und Risiken von Wertpapieren auseinandergesetzt. Diese direkten Erfahrungen prägen ein besseres Wirtschaftsverständnis, wovon die Teilnehmer auch später bei eigenen Finanzentscheidungen profitieren

Die Ergebnisse wurden am 17. Dezember 2018 im Sparkassensaal präsentiert und die Sieger geehrt.
Am erfolgreichsten handelte das Team der Staatlichen Wirtschaftsschule Nördlingen „Bad with money“ mit Laura Weng, Michelle Rauwolf und Simon Riedel. Die Sieger brachten es auf rund 52.841 € und erreichten, von insgesamt 24.918 Schüler-Teams in ganz Deutschland, den Platz 71. Knapp dahinter der 2. Platz, der ebenfalls an ein Team der Staatlichen Wirtschaftsschule Nördlingen mit einem Depotgesamtwert von rund 52.042 € ging, an „Useless“ mit Georgi Kranchev, Timur Bachbauer, Fabian Görnert und Marc Hastem-Müller. Das drittplatzierte Team von der Maria-Ward-Realschule Wallerstein „made jule GmbH“ mit Leoni Lange, Madlen Möhnle, Delia Faaß und Julia Schweier erwirtschaftete einen Depotgesamtwert in Höhe von rund 50.434 €.

Die Planspiel–Börse-Betreuer der Sparkasse Nördlingen, Fabian Hering und Helena Moser, überreichten jedem Teammitglied der 3. Siegerteams wertvolle Preise in Form von Gutscheinen von Cantina Diablos und Kino Nördlingen und Sachpreisen. Ingrid Spurny, Lehrerin und Spielbetreuerin des Siegerteams und Manuela Stahl, Vertreterin des Schulleiters der Staatlichen Wirtschaftsschule Nördlingen, freuten sich sehr über den Sieg unter den 5 Schulen und nahmen jubelnd den Schulpreis der Sparkasse Nördlingen in Höhe von 100 € entgegen.

Nachhaltigkeit – ein weiterer Wettbewerb des Planspiel Börse

Alle teilnehmenden Teams investierten ihr Vermögen auch in nachhaltige Aktien und nahmen somit am Wettbewerb „Nachhaltigkeit“ teil. Auch in der Nachhaltigkeitsbewertung zeichneten sich innerhalb der kurzen Spielzeit in ganz Deutschland nur moderate Gewinne ab.

Hier siegte ein Mädchenteam der Realschule Maria Stern Nördlingen mit dem Namen „Helden in Strumpfhosen“ mit Alina Schleicher, Emilia Hahn und Luisa Eber und erzielten rund 227 € Nachhaltigkeitsertrag. Auf Platz 2. schaffte es ein Team der Mittelschule Nördlingen, „Moneyshower“ mit rund 199 € Nachhaltigkeitsertrag mit Lena Reith, Lorena Brenner, Celine Kohn und Daniel Peiker. Den dritten Platz in der Kategorie Nachhaltigkeit holte sich erneut die Staatliche Wirtschaftsschule Nördlingen mit dem Team „Die Auslaender“ mit Dominik Aniola, Elmira Amini, Farzad Amiri und Alicia Kajtazi mit einem Nachhaltigkeitsertrag von rund 173 €. Die Siegerteams freuten sich neben ihrem Erfolg über Kino-Gutscheine und tolle Sachpreise.

Wolfgang Winter, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Nördlingen, bedankte sich bei den Schülern für die fleißige Teilnahme und bei den Lehrerinnen und Lehrern der teilnehmenden Schulen für ihr Engagement und wünschte allen Anwesenden besinnliche Weihnachten und einen guten Start ins neue Jahr. Er freut sich auf ein Wiedersehen beim Planspiel Börse 2019. (pm)