28. Januar 2019, 14:52

Studienorientierungstag und InnoTruck-Erlebnisausstellung

Orientierungstag: Praxisnah studieren an der Hochschule Augsburg. Bild: Christina Bleier/Hochschule Augsburg
Die Hochschule Augsburg informiert über ihr Studienangebot. Hierzu findet zusätzlich eine InnoTruck-Erlebnisausstellung statt.

Schulabschluss in der Hand – und nun? Mit der Entscheidung, was man nach der Schule machen soll, tun sich viele schwer. Kein Wunder, denn das Angebot ist groß. Es reicht von A wie Architektur bis W wie Wirtschaftsingenieurwesen. Wer Hilfe bei der Studienwahl braucht, ist beim Studienorientierungstag an der Hochschule Augsburg genau richtig. Am Freitag, 29. März 2019, von 13 bis 18 Uhr, geben Studienberaterinnen und -berater individuelle Antworten auf ganz persönliche Fragen. Doch am Studienorientierungstag gibt es nicht nur Infos zum Studienangebot der Hochschule Augsburg. Vielmehr gehen die Studieninteressierten auch generellen Fragen nach: Soll ich studieren und bringe ich überhaupt die richtigen Voraussetzungen mit? Und wie funktioniert das Studium an einer Hochschule für angewandte Wissenschaften eigentlich?

In Vorträgen und Workshops vermitteln Expertinnen und Experten sowie Studierende Informationen aus erster Hand: Jede Fakultät stellt ihre Studienangebote vor. Bei Führungen über den Campus am Roten Tor und den Campus am Brunnenlech gibt es Einblicke in die Labore und Werkstätten der Hochschule Augsburg. In einem Informations-Center können Interessierte Online-Tests zur Studienorientierung durchführen und erfahren, welches Studium zu ihren Fähigkeiten und Neigungen passt. Ein Programmpunkt richtet sich speziell an die Eltern von Studieninteressierten.

Interaktive Erlebniswelt: InnoTruck kommt an die Hochschule Augsburg

Parallel zum Studienorientierungstag kommt der InnoTruck an die Hochschule Augsburg. Die interaktive Erlebniswelt ist eine Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Der InnoTruck lädt dazu ein, das Thema Innovation in der mobilen Ausstellung selbstständig zu entdecken. Die zwei Stockwerke des Trucks bieten mit ihren rund 100 Quadratmetern Fläche nicht nur Platz für 80 verschiedene Exponate, sondern auch für Virtual- und Augmented-Reality-Anwendungen. So werden wissenschaftliche Inhalte spannend vermittelt und das komplexe Thema Innovation anschaulich dargestellt. Die Initiative orientiert sich an den sechs prioritären Zukunftsaufgaben der Hightech-Strategie der Bundesregierung: Digitale Wirtschaft und Gesellschaft, Nachhaltiges Wirtschaften und Energie, Innovative Arbeitswelt, Gesundes Leben, Intelligente Mobilität und Zivile Sicherheit.

Am Donnerstag, 28. März, von 16 Uhr bis 17 Uhr und am Freitag, 29. März, von 11.45 Uhr bis 14 Uhr ist „Offene Tür“ am InnoTruck mit der Möglichkeit des digital geführten Ausstellungsrundgangs für die breite Öffentlichkeit. Der Standort ist an der Hochschule Augsburg auf dem Campus am Roten Tor vor dem Gebäude W, Friedberger Straße 4.
 (pm)

Erlebnisausstellung: InnoTruck an der Hochschule Augsburg – Technik und Ideen für morgen. Bild: BMBF-Initiative InnoTruck