17. Januar 2020, 10:09

Bayernweite Fortbildung zur Dorfhelferin

Die Nördlinger Nachbarschaftshilfe e.V. hat ihren ersten Stammtisch im Neuen Jahr am Donnerstag, dem 10. Januar 2019, ab 16.00 Uhr im Café Samocca. Bild: pixabay
Dorfhelferinnen sind in landwirtschaftlichen Betrieben und in ländlichen Haushalten im Einsatz und übernehmen professionell Aufgaben, die im Haushalt und im landwirtschaftlichen Betrieb anfallen, wenn die Mutter aus unterschiedlichen Gründen, z. B. Krankheit ausfällt. Eine zweijährige Fortbildung zum/zur staatlich geprüften Dorfhelfer/in bereitet in Vollzeitform auf diese anspruchsvolle Aufgabe vor.

Am Samstag, 8. Februar von 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr können sich Interessierte an der Dr. Eisenmann-Landwirtschaftsschule Pfaffenhofen, Gritschstraße 38, Pfaffenhofen a.d. Ilm. informieren. Dort findet der 1. Teil der Fortbildung statt, ein Wohnheim ist angeschlossen.

Die derzeitigen Studierenden, Lehrkräfte, die Schulleiter der Landwirtschaftsschule Pfaffenhofen/Ilm und der Katholischen Fachschule für Dorfhelferinnen und Dorfhelfer in Neuburg/Donau (2. Teil) und die Geschäftsführerin der KDBH (Katholische Dorfhelferinnen und Betriebshelfer in Bayern GmbH) stehen Rede und Antwort und geben Einblicke in die Fortbildung und die Beschäftigungsmöglichkeiten im Anschluss.

Telefonische Auskünfte:

Gisela Hammerschmid, Landwirtschaftsschule, Abteilung Hauswirtschaft Pfaffenhofen, Tel. 08441 867-1700

Manfred Herde, Bildungszentrum für soziale Berufe Neuburg, Tel. 08431 61997-0

Informationen im Internet: www.aelf-ph.bayern.de oder www.sanktjohannes.com  (pm)