12. Dezember 2017, 09:29

Wieder „Trittbrettfahrer“ unterwegs

Sogenannte „Trittbrettfahrer“ versuchen zum wiederholten Mal Anzeigen und Aufträge zu akquirieren, in dem sie vorgeben für die Stadt Nördlingen Broschüren herauszubringen. Die Stadt möchte geeignete rechtliche Schritte einleiten. 
Nördlingen - Zum wiederholten Mal versuchen sogenannte „Trittbrettfahrer“ Anzeigen und Aufträge zu akquirieren, indem sie vorgeben, für die Stadt Nördlingen eine Broschüre herausbringen zu wollen. Die Stadt Nördlingen verwehrt sich zum wiederholten Mal gegen diese unlauteren Versuche, bei Nördlinger Firmen Anzeigen zu akquirieren.
Richtig ist, dass die Stadt Nördlingen nur äußerst selten und nur im Einzelfall Broschüren mit Unterstützung von oftmals regionalen Firmen herausbringt. Insbesonders das Informationsheft „Neubürger-Broschüre“ soll alle neu zugezogenen Mitbürgerinnen und Mitbürger wichtige Informationen zur Hand geben, wo in Nördlingen die entsprechenden Einrichtungen sind, welche Kontaktmöglichkeiten bestehen und Hilfestellungen im sozialen, kulturellen oder sportlichen Bereich geben. Diese Broschüre wird erst wieder nach den Kommunalwahlen 2020 herausgegeben werden. Insofern bittet die Stadtverwaltung um Kenntnis und Beachtung, dass derzeit keine Anzeigen für irgendwelche Broschüren von sogenannten „Werbeverlagen“ akquiriert werden. Gegen diese „Trittbrettfahrer“ wird die Stadt geeignete rechtliche Schritte einleiten. (pm)