15. Februar 2019, 17:34

Aus Nah und Fern beim Seniorenfasching

Ingrid Pfahler (links) alias Karel Gott und Uli Daigele (rechts) brachten das Publikum bei der beliebten Schlagerparade ordentlich zum Lachen. Bild: Jenny Wagner
Dass man in Bäumenheim Fasching feiern kann, das ist über die Landkreisgrenzen hinaus bekannt. Am vergangenen Freitag feierten über 400 Senioren die närrische Zeit am Ball der Junggebliebenen in der Schmutterhalle in Bäumenheim.

Tolle Stimmung herrschte am vergangenen Freitag in der Schmutterhalle in Bäumenheim, als über 400 Faschingsbegeisterte aus der Region beim Ball der Junggebliebenen die närrische Zeit feierten. Hauptorganisatorin Inge Eichhorn stellte auch in diesem Jahr, gemeinsam mit ihrem Team, ein närrisches Bühnenprogramm zusammen, über das vor allem kräftig gelacht und zu dem ordentlich geschunkelt wurde. 

Moderator Rudi Renz führte das Publikum in der Schmutterhalle mit Witz und Souveränität durch das knapp vierstündige Nachmittagsprogramm und nahm gleich zu Beginn Bürgermeister Martin Paninka aufs Korn.

Prinz Herbert I. und Lissy I. regieren Schmutterdorf

Das Programm des bunten Nachmittags startete mit dem Auftritt der Tanzgruppe der Lebenshilfe Donau-Ries, bevor Ingrid Pfahler als Hofmarschall verkleidet, das Seniorenprinzenpaar vorstellen durfte. Nach sieben langen Jahren ohne Seniorenprinzenpaar regieren nun gleich drei Prinzenpaare die 5. Jahreszeit im Schmutterdorf. 

In diesem Jahr herrschen Prinz Herbert I. (Mayer) vom Schmutterwald, und seine Prinzessin Lissy I. (Mayer) vom Ufer der Schmutter über die Faschingshochburg Bäumenheim. Das Bäumenheimer Ehepaar präsentierte den Zuschauern einen eleganten Prinzenwalzer, der dem Walzer des jungen Prinzenpaars in Nichts nachstand. 

Bild: Jenny Wagner

Großer Applaus für die Schlagerparade

Heiß ersehnt wurde besonders der alljährliche Auftritt der Aktiven des Bäumenheimer Seniorentreffs, die mit ihrer Schlagerparade das gesamte Publikum lauthals zum Lachen brachten. Inge Eichhorn, Monika Ewig, Trudy Renz, Lotte Hins, Uli Daigele, Doris Forster, Ingrid Pfahler, Isi Winkler und Rudi Renz begeisterten mit ihren Parodien zu den Hits vergangener Tage. Sei es verkleidet als Karel Gott oder als Nicole-Double auf der Bühne, die zahlreichen Gäste feierten den Auftritt der Aktiven mit würdigem Applaus. 

Den Abschluss bildete der CCB, dessen Zauberfee, alias Maria Hausmann, das Geheimnis über den Bachelor Bäumenheims lüftete und die kleinen Missgeschicke der Bäumenheimer Bürger verhöhnte. Auch der 2. Bürgermeister Roland Neubauer blieb von den spöttischen Worten der Zauberfee nicht verschont, verwechselte er doch in der letzten Urlaubsreise seine Zahnpasta mit der Fußcreme seiner Frau. 

Vervollständigt wurde das Programm mit den Auftritten des kleinen und großen Prinzenpaars des CCB, dem Auftritt der Rasselbande, der Tanzmäuse und der Teenies.