16. Oktober 2020, 12:05

Museum KulturLand Ries in Maihingen bietet Herbstferien-Programm

Kinder-Ferientage im Museum mit Lebkuchen und Weihnachtsbasteleien Bild: Museum KulturLand Ries/Martin Beer
Das Museum KulturLand Reis bietet in den Herbstferien wieder ein abwechslungsreiches Ferienprogramm an.

Für die bevorstehenden Herbstferien dürfen sich Kinder und Familien wieder auf ein abwechslungsreiches Ferienprogramm im Museum KulturLand Ries freuen. Im Mittelpunkt stehen heuer Herbstbräuche und Vorbereitungen auf die Advents- und Weihnachtszeit. Passend zur aktuellen Sonderausstellung „Die Honigmacher: Bienen und Imker“ kommen Honig und Wachs zum Einsatz.

Bunte Kinder-Ferientage:

Das Museum bietet vom 3. bis zum 5. November an jedem Tag zwei Ferienkurse an. Die Themen sind bunt gemischt und passen zur Jahreszeit. Weihnachten ist nicht mehr weit, daher können Kinder ab fünf Jahren im großen Holzbackofen Semmeln und Lebkuchen mit Honig backen. Der Teig dafür wird selbst hergestellt und verziert. In weiteren Kursen werden kleine Dekorationen für den Advent oder zum Verschenken an Weihnachten gebastelt. So können Kinder ab sechs Jahren aus echtem Bienenwachs die schönsten Kerzen kreieren und verzieren. Kinder ab fünf Jahren können mit buntem Wachs die Technik des Kerzentauchens ausprobieren. Und aus verschiedenen Materialen wie Bienenwachs, Holz und Filzwollen fertigen Kinder ab sechs Jahren Weihnachtssterne an. Für die Teilnahme am Ferienprogramm ist eine verbindliche Voranmeldung nötig.

Neu: Pizza-Pause:

Als besonderes Angebot bietet das Museum das Ferienprogramm ganztägig an. Zwischen den Ferienkursen am Vormittag (10 bis 12 Uhr) und am Nachmittag (13 bis 15 Uhr) besteht die Möglichkeit zur Mittagsbetreuung. Beim gemeinsamen Essen gibt es Pizza aus dem Holzbackofen des Museums und Getränke.

Familien-Ferientag mit Rübengeistern:

Zum Ferienende veranstaltet das Museum am Sonntag, 8. November, von 13 bis 17 Uhr, einen Familien-Ferientag und rückt den alten Brauch der Rübengeister wieder ins Blickfeld. Kinder und Familien können aus Futterrüben „Ruabagoischdr“ mit lustigen oder furchterregenden Gesichtern schnitzen und mit einer Kerze zum Leuchten bringen. Zur Stärkung können am Feuer Stockbrote gebacken werden. Aus dem Holzbackofen des Museums gibt es Walnussbrot, Zwiebelkuchen und süßes Martinsgebäck. Wärmende Feuerschalen tauchen den Museumshof in die richtige Stimmung.

Museumsbesuch und Sonderausstellungen:

Gerade für die Ferien empfiehlt sich der Besuch des Museums und zwar bei freiem Eintritt. Zu sehen sind die Ausstellungen zur Landwirtschaft und zur Alltagskultur im Ries sowie die Sonderausstellungen „Die Honigmacher: Bienen und Imker“ und „Die Welt der kleinen Wunder – Lebensraum Kleingewässer und Feuchtgebiete“.

Coronabedingt gelten im Museum und bei allen Veranstaltungen die bekannten Abstands- und Hygieneregeln. Die einzelnen Termine und weitere Informationen zum Ferienprogramm sind im Internet abrufbar unter:

mklr.bezirk-schwaben.de/angebote/angebote-fuer-familien-kinder-und-jugendliche

Anmeldungen für die Kinder-Ferientage sind telefonisch unter 09087 / 920717-0 oder per E-Mail unter mklr@bezirk-schwaben.de möglich. (pm)