2. Dezember 2019, 10:01

In Donauwörth sind traditionell am 13. Dezember wieder kleine "Lichtbringer“ unterwegs

Am 13. Dezember schwimmen wieder Luzien-Häuschen die Wörnitz hinab. Bild: Stadt Donauwörth/Ulrike Steger
Am 13. Dezember veranstaltet die Donauwörther Tourist-Information das „Luzien-Häuschen-Schwimmen“, aufgrund der großen Beliebtheit in diesem Jahr mit drei parallelen Kinderführungen.

Zum Luzia-Tag am Freitag, 13. Dezember 2019, auch "Tag des Lichts" genannt, findet in Donauwörth das "Luzien-Häuschen-Schwimmen" statt.

Aufgrund der großen Beliebtheit beginnen jeweils um 16:30 Uhr und um 17:00 Uhr drei parallele Kinderführungen. Startpunkt der Führungen ist am Rieder Tor, Spitalstraße 11. Im Anschluss an die 20-minütige Führung werden die mitgebrachten Häuschen von der Wasserwacht Donauwörth an der Sebastian-Franck-Brücke in die Wörnitz eingesetzt. Unterstützt wird die Wasserwacht vom THW Donauwörth. Von oben betrachtet erstrahlen die selbstgemachten Häuschen in einem bunten Lichtermeer und schwimmen die Wörnitz hinab.

Kurzentschlossene können am 13. Dezember  in der Zeit von 15:00 bis 17:00 Uhr im Zeughaus in der Rathausgasse 1, noch ein Luzien-Häuschen basteln. Für Zuhause können die Bastelbögen ab sofort in der Städt. Tourist-Information, Rathausgasse 1, abgeholt werden. Die Aktion der Städt. Tourist-Information ist kostenfrei und Kinder jeden Alters sind herzlich dazu eingeladen! (pm)