11. November 2020, 08:07

25-jähriges Dienstjubiläum und bestandene Abschlussprüfung

Vorne v.l.n.r.: Nicole Hofmann, Jubilare Bernd Brenn und Uwe Heinze; hinten v.l.n.r.: Betriebsleiter Hallenbad/Freibad Martin Gruber und Oberbürgermeister David Wittner Bild: Christina Atalay
Mit großer Freude konnte Oberbürgermeister David Wittner gleich zwei Jubilare für ihre langjährige Tätigkeit im Öffentlichen Dienst auszeichnen sowie einer Mitarbeiterin zur erfolgreichen Prüfung zur Fachangestellten für Bäderbetriebe gratulieren.

„Ich freue mich sehr, dass wir trotz Corona-Pandemie und entsprechender Infektionsschutzvorgaben eine Möglichkeit gefunden haben, heute zu einer kleinen Feierstunde zusammenzukommen – wenn auch nur kurz und nur mit sehr wenigen Personen“, begrüßte Oberbürgermeister Wittner die Anwesenden. Es sei ihm ein sehr wichtiges Anliegen, diese Verdienste auch unter schwierigen Umständen würdig zu ehren und die beiden Ehrenurkunden des Freistaates Bayern für 25-jährige Dienstzeit, unterschrieben von der Staatsministerin für Familie, Arbeit und Soziales, Kerstin Schreyer, ebenso wie die Präsente der Stadt Nördlingen persönlich zu übergeben.

Bernd Brenn aus Löpsingen begann seine Tätigkeit im November 1995 als Klärwärter in der Kläranlage der Stadtwerke Nördlingen. Nach erfolgreich absolviertem Lehrgang zum Ver- und Entsorger in der Fachrichtung Abwasser an der Bayerischen Verwaltungsschule München, ist er seit August 1998 als Facharbeiter in der Kläranlage tätig.

Auch Uwe Heinze ist in der Kläranlage der Stadtwerke Nördlingen tätig und verantwortet dort seit Februar 2014 die Anlagen für den Bereich Abwasserreinigung. Zuvor war er bereits seit Februar 1997 als Elektrofacharbeiter/Klärwärter beschäftigt. Während zu Beginn seiner Dienstzeit noch kaum mit Computern gearbeitet wurde, sei die Kläranlage heute hochtechnisiert, berichtete Heinze. Er sei gespannt, welche weiteren technischen Entwicklungen und Herausforderungen die nächsten Jahre bereithalten.

Oberbürgermeister David Wittner gratulierte Bernd Brenn und Uwe Heinze sehr herzlich zu ihrer 25-jährigen Dienstzeit und dankte für die stets sehr zuverlässige und engagierte Tätigkeit über viele Jahre hinweg. Dass gleich zwei Jubilare aus der Kläranlage der Stadtwerke Nördlingen ausgezeichnet werden können, sei Beleg für ein hervorragendes Betriebsklima. Für die Zukunft wünschte er Ihnen gute Gesundheit, weiterhin viel Freude bei ihrer Tätigkeit und die gleichbleibende Tatkraft, durch die sie sich heute auszeichnen.

Darüber hinaus konnte Oberbürgermeister Wittner Nicole Hofmann beglückwünschen. Sie hat im August 2020 erfolgreich die Prüfung zur Fachangestellten für Bäderbetriebe bei der Bayerischen Verwaltungsschule abgeschlossen. Seit März 2016 ist die Ehringerin im Hallenbad sowie im Freibad der Stadt Nördlingen tätig. Neben Oberbürgermeister David Wittner gratulierte auch Betriebsleiter Martin Gruber herzlich zu diesem Erfolg. Er zeigte sich überzeugt: „Nicole Hofmann ist eine hervorragende Mitarbeiterin, die sich sehr gut in das Team eingefunden hat und uns seit Dienstbeginn sehr tatkräftig unterstützt.“ Nun hoffe man, dass das Hallenbad auch bald wieder für die Öffentlichkeit öffnen könne. (pm)