21. März 2019, 10:55

Langjährige Mitarbeiterinnen ausgezeichnet

Vorne v. l.: Andrea Kugler, Anita Krieger und die Leiterin der Kita Kunterbunt, Manuela Romano
Dahinter v. l.: Hauptamtsleiter Peter Schiele, Sachgebietsleiter Personal, Armin Romano, Oberbürgermeister Hermann Faul und der Leiter des Sachgebiets Liegenschaften, Schulen, Sport, Karl Stempfle Bild: Stadt Nördlingen
Mit hohem Respekt und Anerkennung aber vor allem mit einem herzlichen Dankeschön zeichnete Oberbürgermeister Hermann Faul dieser Tage bei einer kleinen Feierstunde im Rathaus Anita Krieger und Andrea Kugler für ihre 25-jährige Tätigkeit im Öffentlichen Dienst aus.

Anita Krieger begann nach Abschluss ihrer Ausbildung in der Fachakademie für Sozialpädagogik Maria Stern ihr Berufspraktikum im Kindergarten Baldingen und arbeitete dann 15 Jahre als Erzieherin bei der Lebenshilfe Donau-Ries in Möttingen. Nach der Familienzeit begann sie ihre Tätigkeit bei der Stadt Nördlingen im Juni 2008 zunächst als Kinderpflegerin, ab 2016 als Erzieherin in der „Kindertagesstätte Kunterbunt“ an der Schillerstraße. Oberbürgermeister Hermann Faul dankte Anita Krieger für diese langjährige Arbeitszeit zum Wohl der Kinder! „Die Kinder sind Ihnen als unser höchstes Gut anvertraut, die man schützen und schätzen muss, aber auch Ihre wertvolle Arbeit ist uneingeschränkt zu schätzen“, würdigte Oberbürgermeister die Jubilarin der Kindertagestätte im Wemdinger Viertel. Auch Sachgebietsleiter Karl Stempfle dankte Anita Krieger für die stets hervorragende Mit- und Zusammenarbeit und lobte ihren Arbeitseinsatz, „Sie sind fleißig, durch Ihre offene Art für Eltern, Kinder und Vorgesetzte stets Ansprechpartner und sagen ihre Meinung. Allen Argumenten sind Sie dabei immer offen und nicht zuletzt deshalb bei den Eltern und Kindern sehr beliebt“, würdigt Karl Stempfle die Arbeit. Zudem dankte er für die problemlose Mitarbeit und Übernahme der zeitweisen zusätzlichen Belastung als Leitung der Kindertagesstätte.

Für ihren 25-jähringen Dienst als Museumsleiterin dankte Oberbürgermeister Hermann Faul Andrea Kugler. Nach dem Abitur schloss sie das Studium der Kunstgeschichte an der Universität Augsburg mit dem Magister Artium (m. A.) ab. Seit 1. März 1994 ist sie als Museumsleiterin beim Stadtmuseum eingestellt. „Sie haben in dem Vierteljahrhundert das Museum geprägt und hervorragend geführt. Ein ganz besonderer Dank gilt Ihnen, weil Sie „umtriebig und umsichtig“ die Belange des Museums vorgebracht haben, sämtliche Renovierungs- und Umbauarbeiten in den letzten Jahren angestoßen und begleitet haben und vor allem hervorragende Sonderausstellungen zusammengestellt haben“, würdigt Oberbürgermeister Hermann Faul die langjährige Museumsleiterin. „Gerade die für unser Heimat- und Stadtmuseum so bedeutenden Sonderausstellungen, seien es die Ausstellungen zur Geschichte der Gerber, die Ausstellung „Bierbrauen in Nördlingen“ und wie im vergangenen Jahr die Ausstellung zu den Bauernhöfen in der Stadt oder aktuell „800 Jahre Mess´“, haben viele Besucher äußerst positiv überrascht. Mit diesen Ausstellungen gelingt es Ihnen, die Besucher an die Geschichte unserer Stadt und die Historie unserer Region heranzuführen und den Besuch unseres Stadtmuseums attraktiv zu gestalten“, dankte Oberbürgermeister Hermann Faul Andrea Kugler. Auch Amtsleiter Peter Schiele lobte die Museumsleiterin und dankte von Herzen. „Sie haben nicht nur das Museum hervorragend geführt, sämtliche notwendige Sanierungsarbeiten angestoßen und begleitet, vor allem beharrlich das Stadtmuseum, aber auch das Stadtmauermuseum „vorangebracht“. Es ist Ihnen gelungen, dem Stadtmuseum ein, Ihr eigenes Profil zu verleihen, dankte Peter Schiele.

Mit einer Urkunde der Bayerischen Staatsministerin für Arbeit und Sozialordnung, Kerstin Schreier und einem kleinen Präsent dankten Oberbürgermeister Hermann Faul und die Kollegen der Verwaltung den beiden Jubilarinnen und wünschten weiterhin viel Schaffenskraft und eine weitere gute Zusammenarbeit. (pm)