29. April 2021, 15:00
Lebenshilfe Donau-Ries

Drei glückliche Gewinnerinnen bei digitalem Kunstwettbewerb

Von links: Die glücklichen Gewinnerinnen Jacqueline Krausz, Andrea Fickel und Bettina Friedel. Bild: Elisa Pfaff
Unter dem Motto "Wünsch dir was" hat die Offenen Behindertenarbeit der Lebenshilfe Donau-Ries zuletzt ein Kunst- und Kreativwettbewerb ausgerufen. Die drei Gewinnerinnen dürfen sich über neue Malutensilien freuen.

Im Rahmen der Offenen Behindertenarbeit (OBA) bietet die Assistenz GmbH der Lebenshilfe Donau-Ries e.V. vielfältige Freizeitangebote für Menschen mit und ohne Behinderung. Aufgrund des Infektionsschutzes ist dies aktuell nur sehr eingeschränkt möglich. Um dennoch gerade in dieser Zeit Anregungen für die Freizeitbeschäftigung bieten zu können, setzt die Koordinatorin der Offenen Behindertenarbeit Milena Oefele verstärkt auf online-Angebote. So wurde zuletzt im Rahmen der OBA ein Kunst- und Kreativwettbewerb ausgerufen, an dem sich jeder und jede ganz bequem von zuhause aus beteiligen konnten.

Das Motto des Wettbewerbes war „Wünsch dir was“ und zahlreiche Kreative schickten ihre gezeichneten oder gebastelten Wünsche und Träume ein. Anschließend fand auf der Facebookseite der Lebenshilfe eine Abstimmung statt – die drei Bilder mit den meisten „Gefällt-mir“-Angaben gewannen den Wettbewerb. Die Auswahl fiel jedoch in Anbetracht der insgesamt 36 Kunstwerke wirklich nicht leicht. Gewonnen haben die drei Künstlerinnen Bettina Friedel, Andrea Fickel und Jacqueline Krausz. Sie erhielten deshalb einen von der Sparkasse Dillingen-Nördlingen gesponserten Sachpreis, den sie sicher gut gebrauchen können - verschiedene Malutensilien. (pm)