23. Oktober 2019, 11:35

Lebenshilfe Teams gewinnen drei Bayerische Meistertitel

Auf dem Bild hinten von links: Mickel Schwab, Stefan Moldt, Christina Blischke, Stefan Biedermann, Erhard Fickel, Martin Wolf, Betreuer Johannes Lechner.
Mittlere Reihe: Betreuer Josef Handschiegel, Andreas Max, Werner Wiedemann, Steffi Krüger, Jürgen Lindner, Michael Lierheimer, Trainer Dieter Jackwerth
Vorne von links: Betreuer Lothar Behnke, Alexandra Kreß, Jasmin Ziegler, Margit Bachmann, Monika Büttner. Bild: Laura Fischer
Die Donau-Ries-Werkstätten der Lebenshilfe waren unter der Leitung von Dieter Jackwerth beim Finale der bayerischen Tischtennismeisterschaften für Menschen mit Behinderung in Vohburg vertreten.

In der A-Liga Damen gelang es den Spielerinnen Christina Blischke, Jasmin Ziegler und Margit Bachmann nach großem Kampf den dritten Platz zu erreichen.

Die Oberliga Damen mit Alexandra Kreß, Monika Büttner und Steffi Krüger spielten ein überragendes Turnier und belohnten sich mit Platz 1. Sie gewannen alle Spiele und wurden souverän Bayerischer Meister in der Oberliga (zweithöchste Liga).

Auch die Oberliga Herren mit Martin Wolf, Michael Lierheimer, Stefan Biedermann und Erhard Fickel spielten ein hervorragendes Turnier. Sie gewannen ebenfalls alle Spiele und konnten sich am Ende über Platz 1 freuen. Somit wurden auch sie Bayerischer Meister in der Oberliga.

Ebenfalls Bayerischer Meister in der C-Liga Herren wurden Werner Wiedemann, Mickel Schwab, Andreas Max und Jürgen Lindner. Nach spannenden und engen Spielen konnten sie sich über Platz 1 freuen.

Mit drei Bayerischen Meistertiteln waren die Donau-Ries-Werkstätten der Lebenshilfe wieder eine der erfolgreichsten Werkstätten des Finales in Vohburg. (pm)