16. März 2020, 17:37

Stadt Donauwörth muss Einrichtungen schließen

Bild: Mara Kutzner
Aufgrund der aktuellen landespolitischen Entscheidungen informiert die Stadt Donauwörth über die Auswirkungen auf die städtischen Einrichtungen.

Auch heute wieder möchte die Stadt Donauwörth darüber informieren, welche Auswirkungen die aktuellen landespolitischen Entscheidungen zur Eindämmung von Corona-Infektionen auf städtische Einrichtungen haben. Es findet hierzu derzeit täglich eine interne Lagebesprechung unter Leitung des Oberbürgermeisters statt. Die einzelnen Amtsleiter und Sachgebietsleiter verständigen sich jeweils mit den im Einzelnen betroffenen Stellen.

Mit der Feststellung des Katastrophenfalls für Bayern, wie heute durch Ministerpräsident Markus Söder bekanntgegeben, wird das öffentliche Leben in Bayern stark eingeschränkt. Der Dienstbetrieb der öffentlichen Verwaltung ist dabei aufrecht zu erhalten:

  • Alle städtischen Sachgebiete sind besetzt. Es wird darum gebeten, soweit möglich Anliegen telefonisch oder per Email zu übermitteln. Alle Kontaktdaten sind auf der Homepage der Stadt Donauwörth zu finden.
  • Die Stadtkasse ist derzeit ausschließlich vormittags geöffnet
  • Das Bürgerbüro ist zu den üblichen Zeiten geöffnet (Öffnungszeiten auf der Homepage der Stadt Donauwörth).

Bei allen persönlichen Kontakten soll bitte ein Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen Personen eingehalten werden.

 

Schulen und Kindertagesstätten:

  • Alle Kindertagesstätten haben auf staatliche Anordnung hin bis einschließlich 19.04.2020 ihren Regelbetrieb eingestellt. In sämtlichen Einrichtungen wird jedoch eine Notbetreuung für berechtigte Personengruppen (dies sind insbesondere alleinerziehende Personen aus systemnotwendigen Berufen) sichergestellt. Auskünfte dazu erteilen die einzelnen Einrichtungen selbst.
  • Auch die drei Donauwörther Grundschulen sowie die Ludwig-Auer-Mittelschule haben ihren Betrieb bis einschließlich 19.04.2020 eingestellt. Wie bei den Kindertagesstätten sind auch die Schulen personell besetzt und stellen einen Notbetrieb für berechtigte Personengruppen sicher. Auch die Mittagsbetreuung wird aufrecht erhalten. Die Schüler und Schülerinnen erhalten Aufgaben nach Hause zugesandt und können diese während des Unterrichtsausfalls dort bearbeiten. Im Fall von Fragen dazu wird darum gebeten, sich mit den Schulen direkt in Verbindung zu setzen.
  • Die Werner-Egk-Musikschule hat ihren Unterrichtsbetrieb bis einschließlich 19.04.2020 abgesagt. Auch Stadtkapelle und Jugendkapelle Donauwörth haben sämtliche Aktivitäten (Proben, Auftritte) für diesen Zeitraum storniert.

 

Städtische Einrichtungen:

Teils wurden städtische Einrichtungen bereits vergangene Woche geschlossen. Ab dem morgigen Dienstag (17.3.2020) werden zudem folgende städtischen Einrichtungen bis auf weiteres geschlossen:

  • Stadtbad am Mangoldfelsen
  • Alle städtischen Museen
  • Städtische Tourist-Info (es finden auch keine Stadtführungen statt)
  • Stadtarchiv
  • Stadtbibliothek
  • Mehrgenerationenhaus in der Parkstadt

Auch Jugendzentren/Jugendtreffs sind auf Anordnung der Bayerischen Staatsregierung zu schließen.

 

Veranstaltungen:

Alle städtischen Eigenveranstaltungen sind bis derzeit bis auf Weiteres abgesagt.

 

Städtische Sport- und Freizeiteinrichtungen:

Aufgrund der Anordnung der Bayerischen Staatsregierung sind die städtischen Sport- und Freizeiteinrichtungen bis einschließlich 19.04.2020 geschlossen. Betroffen sind die Neudegger Sporthalle, die Turnhallen an den Grundschulen, die Turnhallen in Nordheim sowie der Zirgesheimer Straße, die städtische Kletterhalle sowie das Stauferpark Stadion. Auch das Stadtbad am Mangoldfelsen steht in diesem Zeitraum nicht zur Verfügung. Viele Sportvereine haben überdies aus Fürsorgegründen ihren Trainings- und Sportbetrieb bereits eingestellt. Die Schulturnhallen und die Neudegger Sporthalle werden auch in der Zeit ohne Nutzung regelmäßig gereinigt, falls Hallen als Ersatzräumlichkeiten oder Ausweichflächen benötig werden.

 

Gremiensitzungen und Arbeitskreise:

Die bevorstehenden Sitzungen des Schulverbandes, des Spitalstiftungsausschusses und des Arbeitskreises Radverkehr werden verschoben. Ersatztermine sind derzeit noch nicht abzusehen. Die Sitzung des Bau-, Planungs- und Umweltausschusses diesen Donnerstag, 19.3.20, findet nach jetzigem Stand statt, mit den dringlichsten Punkten (Vergaben). Es wird einen größeren Abstand zwischen den einzelnen Sitzplätzen geben.

 

Einzelhandel und Gastronomie:

Die CID hat ihre Mitglieder über die Regelungen der heutigen Allgemeinverfügung informiert.

 

Die heute erlassene Allgemeinverfügung der Bayerischen Staatsregierung, die unter anderem die Regelungen für den Einzelhandel präzisiert, ist zu sehen auf der Homepage der Stadt im Bereich „CID“ sowie verlinkt unter „Top-Nachricht“ gleich auf der Startseite. (pm)