22. Mai 2019, 16:09

Städtepartnerschaft Riom-Nördlingen

"Goldene Hochzeit" der Städtepartnerschaft Riom-Nördlingen Bild: (Privat)
Fünf Jahrzehnte besteht die Städtepartnerschaft zwischen der Stadt Nördlingen und der französischen Stadt Riom. Grund genug, diese „Goldene Hochzeit“ in der Partnerstadt in der Auvergne zu feiern.
Städtepartnerschaft Riom-Nördlingen Bild: (Privat)

Oberbürgermeister Hermann Faul war dazu mit einer Delegation aus Nördlingen zur Partnerschaftsfeier eingeladen. Auch die Stadtkapelle unter der Leitung von Armin Schneider war wichtiger Bestandteil des europäischen Wochenendes, das durch Delegationen aus Rioms Partnerstädten in Żywiec (Polen), Algemesí, (Spanien) und Viana do Castelo (Portugal) ein europäisches Familientreffen wurde.

Höhepunkt der 50-Jahr-Feier war die feierliche Erneuerung der Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunde im Riomer Rathaus durch Rioms Bürgermeister Pierre Pecoul und Nördlingens Oberbürgermeister Hermann Faul. Im Rahmen des anschließenden Festaktes konnten die Stadtoberhäupter auf fünf Jahrzehnte vielfältige und freundschaftliche Beziehungen zurückblicken. Oberbürgermeister Hermann Faul appellierte in Anwesenheit der früheren Riomer Bürgermeister Jean Erhard und Jean-Claude Zicola, das Jubiläum auch als Ansporn und Verpflichtung für die Zukunft zu sehen. „Gerade die Gegenwart und alle Probleme Europas zeigen uns, dass das europäische Miteinander für die Zukunft von großer Bedeutung ist“, so der Oberbürgermeister.

Dass der Schüleraustausch ein wichtiges Fundament der Städtepartnerschaft darstellt, zeigte sich bei der Eröffnung ei-ner von Schülern gestalteten Ausstellung im Collège Michel de I‘Hospital. Auch der am Theodor-Heuss-Gymnasium über Jahrzehnte für den Schüleraustausch verantwortliche Studiendirektor a. D. Karl Braun war Mitglied der Delegation.

Im Parc du Cerey pflanzten dann die beiden Stadtoberhäupter einen Baum, getragen von der Hoffnung, dass sich auch zukünftig Menschen finden, die für die Partnerschaft Verantwortung übernehmen. Der mitgereiste neue Nördlinger Stadtpfarrer Benjamin Beck segnete den „Baum der Freundschaft“.

Den kulturellen Höhepunkt des Aufenthaltes bildete das gemeinschaftliche Konzert der Harmonie de Riom und der Stadtkapelle Nördlingen im neugebauten Saal Dumoulin. Emotionaler Höhepunkt dieses Abends war die von beiden Kapellen gemeinsam gespielte Europahymne „Ode an die Freude“.

Der Sonntag stand dann im Zeichen des bunten Riomer Stadtfestes. Mit einem farbenfrohen Umzug von Kulturgruppen aller Partnerstädte wurde - von der Stadtkapelle angeführt - der europäische Gedanke in die Straßen Rioms getragen.

Oberbürgermeister Faul sprach an den Stadtrat und das Partnerschaftskomitee Rioms eine Einladung aus, das Jubiläum im nächsten Jahr in Nördlingen zu feiern, so wie die Gründung der Partnerschaft in den Jahren 1969 und 1970 in beiden Städten begangen wurde. (pm)