28. November 2017, 10:11

Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Ebermergen e. V.

. Bild: Reinhard Zolda
Ehrungen und Fahrzeugbeschaffung im Mittelpunkt der Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Ebermergen e. V.
Ebermergen - Bei der diesjährigen Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Ebermergen e. V. gab es heuer den Bericht und Jahresrückblick des 1. Vorstandes Marcus Keßler über die Aktivitäten und Ereignisse im Jahr 2017 sowie die Geburtstagsbesuche langjähriger Mitglieder, den Bericht des Schriftführers Reinhard Zolda, den Kassenbericht von Patrick Prügel sowie den Bericht des 1. Kommandanten Alexander Beck, in dem es unter anderem um die Übungen und Einsätze im Jahr 2017, das Leistungsabzeichen und die Fahrzeugbeschaffung ging.
Ebenso gab es Ansprachen des Kreisbrandinspektors Heinz Mayr und des 2. Bgm. Jürgen Deg, in denen es unter anderem um das allgemeine Ehrenamt in der Freiwilligen Feuerwehr sowie die Einsätze und die Ausrüstung ging. Unter anderem wurde die Beschaffung des neuen Feuerwehrfahrzeuges angesprochen. Im Mittelpunkt der Versammlung jedoch standen die Ehrungen langjähriger Vereinsmitglieder für 60 Jahre, 50 Jahre, 40 Jahre, 25 Jahre Mitgliedschaft sowie 25 Jahre aktiver Feuerwehrdienst.Die Ehrungen wurden vorgenommen von Marcus Keßler (1. Vorstand), Heinz Mayr (KBI), Reiner Häfele (KBM), Jürgen Deg (2. Bgm.) und Alexander Beck (1. Kommandant).
Die Vorstandschaft der Freiwilligen Feuerwehr Ebermergen e.V. bedankte sich bei allen Geehrten für die langjährige Treue zur Wehr und wünscht schon jetzt allen Mitgliederinnen und Mitgliedern, Freunden und Gönnern sowie der gesamten Dorfbevölkerung eine ruhige und besinnliche Adventszeit. (pm)

Info



Für 25 Jahre Mitgliedschaft: Wolfgang Falch, Michael Krauß, Andreas Löw, Marc Wiedemann

Für 40 Jahre Mitgliedschaft: Klaus Bayer, Walter Dürrwanger, Karl-Heinz Kechele, Klaus König, Albert Kovacs, Manfred Ostertag, Bernhard Röthinger, Frieder Wagenknecht

Für 50 Jahre Mitgliedschaft: Heinz Bachmann, Fritz Beck, Wilhelm Prügel

Für 60 Jahre Mitgliedschaft: Georg Kovacs, Josef Kovacs, Karl Röthinger, Fritz Wagenknecht