25. Juli 2019, 15:44

Erfolgreich ausgebildete Waldpädagoginnen

Das Bild zeigt Martin Heilingbrunner (Sachgebietsleiter Soziale Arbeit), Bettina Neiber (stv. Leitung), Franziska Pechmann (Kinderpflegerin), Sandra Zerle (Leitung) sowie Arthur Lettenbauer (BRK - Kreisgeschäftsführer). Bild: Hammel/BRK
Im Waldkindergarten "Lechfasane" des Roten Kreuzes in Rain wurden die Tage drei Mitarbeiterinnen für den erfolgreichen Abschluss der Fortbildung zur Waldpädagogik geehrt.

Der BRK-Kreisgeschäftsführer Arthur Lettenbauer sowie der Sachgebietsleiter für Soziale Arbeit Martin Heilingbrunner dankten den Kolleginnen für ihr Engagement und freuen sich auf viele wertvolle und neue Ideen, die diese mit der Qualifikation in die Einrichtung einbringen werden. Die Fortbildung dauerte ein Jahr an insgesamt 10 Tagen und wurde in Mühldorf am Inn von erfahrenen Naturpädagogen geleitet. Die Kinder der "Lechfasane" werden so künftig noch besser im Sinne der Waldpädagogik gebildet und betreut.(pm)