10. September 2019, 15:48

Fußball im Zeichen der Inklusion

Symbolbild Bild: pixabay
Zu einem Fußballspiel der besonderen Art laden die Donauwörther Mond-Spritzer und die Lebenshilfe Donau-Ries am Samstag, 14.09.2019 auf den Hauptplatz des Gerd-Müller-Stadion nach Nördlingen ein.

Dort stehen sich ab 13:00 Uhr zwei Mannschaften in interessanter Zusammensetzung gegenüber. Seit 1972 sind die Donauwörther Mond-Spritzer eine sogenannte „Promi-Fußballmannschaft", die für soziale und caritative Zwecke ihre Fußballstiefel schnürt. Die Mannschaft setzt sich aus Vertretern aus Politik, Wirtschaft, Behörden und Ämtern zusammen. Mitstreiter seitens der Politik sind derzeit u.a. der Landrat Stefan Rößle, der ehemalige stellvertretende Landrat Alfred Stöckl, sowie zahlreiche Mitglieder aus Gemeinde- und Stadträten sowie dem Kreisrat. Die Lebenshilfe tritt mit einer bunt gemischten Inklusions-Mannschaft bestehend aus Mitarbeitern mit und ohne Handicap an. Fairness, Respekt und Toleranz aber vor allem die Inklusion von Menschen mit Behinderungen sollen bei diesem Duell im Mittelpunkt stehen. An alle Interessierten ergeht eine herzliche Einladung, die Teams bei diesem mit Spannung erwarteten Match anzufeuern.(pm)