20. Mai 2019, 08:41

Münster – ein treuer Partner der DKMS

Brigitte Lehenberger freut sich für die DKMS über die treue Unterstützung durch die Münsterer Vereine. Von links: Stefan Spies, Brigitte Lehenberger, Peter Werner, Brigitte Englisch, Wolfgang Lichtenstern, Daniel Roßkopf, Bernd Knauer, Anita Meusel, Herbert Krabler, Josef Sommer, Tobias Jakob, Klaus Heider (Stammzellspender) und Andreas Hörmann.
Bild: Andreas Lehenberger
Die Münsterer Vereine unterstützen die DKMS gemeinnützige GmbH wieder mit 1.150 Euro.

Aus verschiedenen Anlässen stammen vom SV Münster 200 Euro, von den Böllerschützen 100 Euro, von der Feuerwehr 300 Euro, vom Fischereiverein 200 Euro und von allen Vereinen gemeinschaftlich weitere 350 Euro. Damit können wieder 33 Typisierungen der Jugend ab 17 Jahren und weiterer Interessierten aus dem Umfeld der Münsterer Vereine finanziert werden, die sich an ihren Schulen oder bei anderen Gelegenheiten bei der DKMS aufnehmen lassen. Brigitte Lehenberger als ehrenamtliche Initiatorin der DKMS bedankt sich sehr herzlich bei allen Vereinen für die treue Unterstützung.

Die Gemeinde Münster selbst ist ein Beispiel, wie wichtig jeder einzelne Typisierte ist. Aus Münster stammen mittlerweile über die DKMS 333 Typisierte und darunter bereits 7 Stammzellspender. Einer davon ist Klaus Heider (Foto 2. v. r.). Er ließ sich 2007 bei den Aufrufen für Florian bei der DKMS aufnehmen und konnte 2013 als genetischer Zwilling einem Kind aus Deutschland die Chance auf ein neues Leben schenken. (pm)