16. Juni 2021, 13:04
Imagekampagne Donau-Ries

„Gemeinsam. Gutes. Für unsere Heimat.“ geht in den Endspurt

Von links: Regionalmanagerin Jennifer Werner, Familie Dreger und Gregor Wiebe mit seinem Filmteam Bild: Dreger
Die Dreharbeiten zu den vier Imagefilmen, die die heimischen Landwirte unterstützen, gehen gut voran. Vergangene Woche war das Filmteam zu Gast bei Familie Dreger aus Heroldingen, um den Alltag in ihrem Milchviehbetrieb zu filmen.

Vergangenen Freitag gab es große Aufregung im Kuhstall der Familie Dreger aus Heroldingen. Schließlich hat man nicht jeden Tag ein ganzes Filmteam zu Besuch. Der Filmdreh auf dem Milchviehbetrieb stellt einen zentralen Bestandteil des Filmes zu regionalen Wertschöpfungsketten dar. Hierbei soll insbesondere gezeigt werden, was hinter unseren alltäglichen Lebensmitteln steckt und wie diese entstehen. Die weiteren Filme behandeln die Themenschwerpunkte erneuerbare Energien, Forstwirtschaft und Landschaftspflege. Viele Menschen kaufen Lebensmittel im Supermarkt, heizen mit Brennholz oder genießen die schöne Landschaft ohne sich darüber bewusst zu werden, wieviel Arbeit dahinter steckt. „Der Landkreis Donau-Ries möchte der Bevölkerung wieder ins Bewusstsein rufen, welche große Rolle unsere Landwirte und unsere weiterverarbeitenden Betriebe im Landkreis für uns alle spielen,“, erklärt Landrat Stefan Rößle.

Verschiedene Facetten der Landwirtschaft sollen gezeigt werden

Das Regionalmanagement und die Agentur Huckleberryking Media GmbH erstellten in Zusammenarbeit mit dem Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF), der Waldbauernvereinigung (WBV), dem Landschaftspflegeverband (LPV), dem Bayerischen Bauernverband, sowie dem runden Tisch Landwirtschaft die Konzepte für die vier Kurzfilme. Leider haben die Einschränkungen durch die Pandemie und die lange Schlechtwetterperiode die Dreharbeiten etwas erschwert, doch jetzt geht es wieder mit vollem Elan voran. „Die Filme sollen der städtischen und ländlichen Bevölkerung auf humorvolle und informative Weise die vielfältigen Facetten der Landwirtschaft im Landkreis Donau-Ries zeigen und so Produzenten und Verbraucher wieder enger zusammenbringen“, erläutert die Projektleiterin, Regionalmanagerin Jennifer Werner. Sobald die Filme fertiggestellt sind, werden sie auf dem Regionalportal www.donauries.bayern, sowie auf YouTube, Facebook und Instagram zu sehen sein. Der Wirtschaftsförderverband Donau-Ries e.V. unterstützt die Kampagne hierbei im Bereich Marketing.

Angesiedelt ist das Projekt beim Regionalmanagement in der Stabsstelle Kreisentwicklung und Nachhaltigkeit des Landkreises Donau-Ries. Bei Fragen zu diesem oder weiteren Projekten des Regionalmanagements wenden Sie sich gerne an rm@lra-donau-ries.de. (pm)