22. Juli 2020, 15:56

Forum Junge Kunst 2020 der Wirtschaftsjunioren Donau-Ries findet statt

Forum Junge Kunst bietet junge Kunst in alter Umgebung. 2020 ist es die Alte Schmiede in Nördlingen. Bild: Fiorella Salamena
Die Wirtschaftsjunioren lassen sich nicht unterkriegen und bieten – trotz Corona und mit allen gebotenen Auflagen – in ihrem Forum Junge Kunst zum 6. Mal jungen Kunstschaffenden aus dem Landkreis Donau-Ries eine professionelle Plattform, um sich und ihre Werke einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren.

Am 1. und 2. August sowie am 8. und 9. August können die Werke bewundert werden, jeweils von 12:00 bis 18:00 Uhr in der Werkstatt Alte Schmiede in Nördlingen, Langegasse 6/8.

Die fachkundige Jury bestehend aus Dr. Sabine Heilig, Manfred Hahn und Marco Kleebauer wird am Vorabend der Ausstellung ein Fachgespräch mit den ausgewählten Künstlern führen. „Wir freuen uns sehr, dass wir diese Fachleute für unsere Jury gewinnen konnten,“ erklärt Organisator Michael Steber von den Wirtschaftsjunioren. „Wir werden Exponate aus unterschiedlichen Bereichen haben, wie z.B. Fotografie, Malerei, Zeichnung, Cosplay etc. Da ist es uns wichtig, dass die Juroren in unterschiedlichen Kunstbereichen zuhause sind.“

„Die Organisation unseres Forums Junge Kunst war in diesem Jahr wegen Corona eine ganz besondere Herausforderung. Wir sind froh und stolz, dass wir durchgehalten und nicht gleich alles abgesagt haben“, so Organisator Bernd Hertle. „Die Exponate des Forums 2020 zeigen, dass sich die Mühe gelohnt hat. Wir haben im Landkreis hervorragende kreative junge Kunstschaffende. Ich freue mich, dass wir ihnen diese Plattform geben können.“ (pm)