7. Juni 2019, 11:52

7. Orgelmusik am 15.6. mit Anne Horsch

Die Konzertorganistin Anne Horsch ist am Samstag, 15. Juni um 12 Uhr erstmals zu Gast bei einer Orgelmusik zur Marktzeit in der Nördlinger St. Georgskirche. Bild: Roland Schmid
Die Konzertorganistin Anne Horsch ist am Samstag, 15. Juni um 12 Uhr erstmals zu Gast bei einer Orgelmusik zur Marktzeit in der Nördlinger St. Georgskirche.

Die geborene Münchnerin studierte in ihrer Heimatstadt Orgel an der Hochschule für Musik bei Prof. Franz Lehrndorfer und in der Meisterklasse von Prof. Harald Feller. Mehrere Stipendien ermöglichten ihr von 1995 bis 1999 die Fortsetzung ihrer Studien in Paris und Lyon, die sie mit dem Diplôme National d’Etudes Supérieures Musicales „mit Auszeichnung” abschloss. Anne Horsch geht einer umfangreichen Konzerttätigkeit in Europa und den USA nach. Zahlreiche Rundfunk- und CD-Produktionen dokumentieren ihre künstlerische Tätigkeit. In Nördlingen spielt sie neben Werken von Brahms, Widor und Jongen die Messe B-A-C-H für Orgel des 1963 geborenen schwedischen Organisten und Komponisten Erland Hildén. Das Besondere an diesem Werk ist die Idee, die Satzfolge dieser Messe, bestehend aus Kyrie, Gloria, Sanctus und Agnus dei in den vier Tonarten zu komponieren, die den Namen „Bach“ ergeben.(pm)