15. September 2020, 13:35

Balsam für die Seele

Christine Baumann, Katharina Moro und Michael Baumann begeisterten mit Klassik und Volksmusik. Bild: Eva Münsinger
Das Kulturprogramm des B+ Zentrum beginnt mit einem ungewöhnlichen Konzert.

Werke klassischer Komponisten und feine Preziosen der Volksmusik – Mit einem nicht alltäglichen Konzert begann das neue Kulturprogramm im B+ Zentrum Blossenau. Die „Morgenstimmung“ von Edvard Grieg stimmte auf einen besonderen Abend ein. Piano und mit viel Hingabe interpretierten Christine Baumann an der Harfe und Katharina Moro mit der Querflöte das bekannte Stück und zogen das Publikum sogleich in ihren Bann. Ihre Virtuosität und Spielfreude begeisterte vor allem bei den temperamentvollen Stücken wie die Habanera aus Carmen und dem Libertango von Piazzola.

Christine Baumann ist in Neuburg aufgewachsen und studierte an der Musikhochschule Freiburg und am Königlichen Konservatorium Den Haag. Sie spielt in der Südwestdeutschen Philharmonie Konstanz, in mehreren Ensembles und unterrichtet Harfe. Ihre Tochter Katharina Moro ist Mitglied im Universitätsorchester Konstanz.

Nach der Pause folgte ein ganz anderes Programm. Zur Harfe und Flöte kam das Hackbrett dazu. Michael Baumann ist begeisterter Amateurmusiker und langjähriges Mitglied der Gempfinger Musikanten. Mit seiner Schwester und Nichte begleitet er die regelmäßig die Weihnachtsmessen in Neuburg und Ried. Der Neuburger Ingenieur führte charmant durch den zweiten Teil. So erfuhr man, dass Beethoven und Mozart auch Volksstücke komponierten. Die Deutschen Tänze in der besonderen Version des Trios kamen sehr gut an.

Das Hackbrett ergänzte Flöte und Harfe zu einem rundum harmonischen Klangbild - mit viel Schwung beim Moosmühl-Walzer, Brunntal-Boarischen und bei der Fuchsberg-Polka, wunderbar sanft beim Nanei-Landler und andächtig beim Marien-Menuett - allesamt Eigenkompositionen der Gempfinger Musikanten. Das Publikum bedankte sich mit langanhaltendem Applaus für einen gelungenen Abend. „Es war so schön, wieder Live-Musik zu hören!“, sagte eine Besucherin beim Abschied, „Einfach Balsam für die Seele!“  (pm)

Die nächsten Kultur-Termine im B+ Zentrum:

Samstag, 26. September 19.30 Uhr Naturfilm Altmühltal von Günter Heidemeier

Sonntag, 27. September 15 Uhr Autorenlesung mit Willi Lauterbach

Info: www.blossenau.de