23. April 2019, 08:03

Projektsänger für das Oratorium „König David“ gesucht

Logo. Bild: Gertrud Ziegelmeir
Die Kantorei St. Georg Nördlingen führt im Oktober 2019 unter der Leitung von Kirchenmusikdirektor Udo Knauer das Oratorium „König David“ von Arthur Honegger in der Fassung mit großer symphonischer Orchesterbesetzung auf.

Es spielt das Oettinger Bachorchester ergänzt durch ein Percussionsensemble der Berufsfachschule für Musik Dinkelsbühl. Die teils fulminanten Chöre verlangen nach einer großen Chorbesetzung, vor allem auch in den Männerstimmen. Deshalb sind Projektsängerinnen und -sänger herzlich willkommen, die bei diesem Konzert mitsingen wollen. Probenbeginn ist Montag, 29. April um 20 Uhr im Gemeindezentrum St. Georg, Hallgasse 7 in Nördlingen. Die Aufführung ist am Sonntag, 13. Oktober um 18 Uhr in der Nördlinger St. Georgskirche.

Stilistisch bewegt sich das plastische und eindrückliche Werk – eines der am häufigsten aufgeführten geistlichen Chor-/Orchesterwerken des 20. Jahrhunderts - zwischen Neobarock, Romantik und Stilmitteln des 20. Jahrhunderts. Als Solisten wirken mit: Julia Küßwetter (Sopran), Anna Haase (Alt, u. a. in der Rolle als Hexe von Endor), Christian Rathgeber (Tenor) und Nico Jilka als Sprecher. Die Aufführung bildet den Abschluss des kirchenmusikalischen Themenjahres zu den Psalmen und König David „David 2019“ in Nördlingen. Weitere Details und Informationen zu den Proben: www.musik.sankt-georg-noerdlingen.de (pm)