22. Januar 2018, 08:39

Keine größeren Sturmschäden im Donauwörther Forst

Bild: DRA
Nach Orkantief „Friederike“ hat die städtische Forstverwaltung Donauwörth alle Waldbestände der Stadt kontrolliert. Glücklicherweise sind nur einzelne Baumschäden und kleine Windwurfnester zu verzeichnen. 
Donauwörth - Die städtische Forstverwaltung Donauwörth hat unmittelbar nach Orkantief „Friederike“ alle Waldbestände des Stadt- und Spitalwaldes auf Sturmschäden kontrolliert. Glücklicherweise sind nur einzelne Baumschäden und kleine Windwurfnester entstanden. Alle Wanderwege und Forstwege sind frei. Auch im Gebiet Waldkindergarten und im geplanten Bestattungswald sind keine Schäden aufgetreten. (pm)