3. Mai 2017, 17:39

Neue Geräte fürs Geocaching am Riesrand

Symbolbild Bild: Pixabay
Nördlingen - Informationen über die Natur und die biologische Vielfalt zu vermitteln, ist im LIFE+ Natur-Projekt "Heide-Allianz: Biologische Vielfalt und Biotopverbund im Nördlinger Ries und Wörnitztal",
Informationen über die Natur und die biologische Vielfalt zu vermitteln, ist im LIFE+ Natur-Projekt "Heide-Allianz: Biologische Vielfalt und Biotopverbund im Nördlinger Ries und Wörnitztal", ein wichtiges Anliegen. Dazu werden verschiedene Medien eingesetzt. Neben klassischen Projektflyern und den Infotafeln, die bereits vielerorts stehen, gibt es nun einen spielerischen und spannenden Ansatz. Es sind zwei Geocaching-Pfade eingerichtet, die im Raum „Lindle- Holheim“ und am Albuch bei Schmähingen verlaufen.
Die GPS-Geräte, um die Route zu finden, sind bei der JUFA in Nördlingen hinterlegt und können dort kostenfrei ausgeliehen werden. Auch größere Gruppen können in den Genuss kommen, da zehn Geräte vorrätig sind. Die Geräte können unter den Tel.-Nr. 09081/2908390 beim JUFA-Hotel (Bleichgraben 3A, Nördlingen) vorbestellt werden. Dort sind auch die sogenannten Roadbooks hinterlegt, die Rätselhefte, die auf die Spur des versteckten Schatzes führen.
Wer mit dem eigenen GPS-Gerät unterwegs ist, kann die Roadbooks auf der Internet-Seite des LIFE-Projektes „Heide-Allianz“ (www.life-heide-allianz.de) finden. Die abwechslungsreichen Wege führen über Magerrasen und durch Wälder und stellen neben den landschaftlichen Besonderheiten auch Naturphänomene vor. Ausführliche und anschauliche Erklärungen, reich bebildert, machen die Pfade zu einem Erlebnis für Groß und Klein. Wenn Sie also schon immer wissen wollen, wo die Kreuzkröte laicht, warum Wälder einen Mantel haben und ob ein Niederwald etwas für Zwerge ist, können Sie hier die Lösung finden. (pm)