18. Mai 2020, 10:28

Fraktion Grüne/Frauenliste/Linke im Kreistag konstituiert sich

Von links: Eva Münsinger (Blossenau), Wolfgang Goschenhofer (Nördlingen), Nico Ach (Donauwörth), Albert Riedelsheimer (Donauwörth), Barbara Geppert (Ederheim), Eva Lettenbauer (Daiting), Manfred Seel (Asbach-Bäumenheim), Ursula Kneißl-Eder (Buchdorf), Kathaina Weickhmann (Nördlingen) und Andrea Eireiner (Nördlingen). Bild: Josef Münsinger
Grüne, Frauenliste und Linke bilden im neuen Kreistag eine gemeinsame Fraktion. Bei der ersten Sitzung im Natur- und Umweltbildungszentrum Blossenau wurde Nico Ach einstimmig zum Fraktionsvorsitzenden gewählt.

Die Stellvertretung teilen sich Eva Münsinger und Albert Riedelsheimer. Ach freut sich über den deutlichen Zugewinn an Stimmen und drei zusätzliche Mandate für die Grünen bei der Wahl im März: „Als zweitstärkste Gruppierung werden wir ökologischen und sozialen Themen mehr Gewicht auf Landkreisebene verschaffen und Nachhaltigkeit zum Programm machen.“ Münsinger gefällt die Mischung aus erfahrenen und neuen Mitgliedern der Fraktion: „Unsere Fraktion steht für gelebte Frauen- und Jugendpolitik.“ Riedelsheimer unterstreicht, dass es gelungen ist mit Barbara Geppert von der Frauenliste und Manfred Seel von den Linken zwei erfahrene Kräfte einzubinden: „Beide passen menschlich und fachlich geradezu perfekt in unsere Fraktion.“ Die langjährige Kreisrätin und Kreisvorsitzende Ursula Kneißl-Eder wurde einstimmig als stellvertretende Landrätin nominiert. Sie kündigte an, den Kreisvorsitz im Falle einer Wahl abzugeben. (pm)