22. Juni 2021, 15:16
Denkmalschutz

Landesamt für Denkmalpflege: Bedenken wegen möglichem Tanzhaus-Abriss

Was passiert mit dem Donauwörther Tanzhaus? Bild: Mara Kutzner)
Wie aus einer vorläufigen Einschätzung des Landesamtes für Denkmalpflege hervorgeht, weißt das Tanzhaus als zentraler und markanter Teil der Donauwörther Reichsstraße Denkmaleigenschaften auf. Diese könnten einen möglichen Abriss des Gebäudes verhindern.

Die Entscheidungen rund um die Zukunft des Tanzhauses sorgen auch weiterhin für Spannung. Eine Gruppe von Initiatoren hatte in den vergangenen Monaten genug Unterschriften gesammelt, um ein Bürgerbegehren über Abriss oder Erhalt des Tanzhauses zu erwirken. Nach der offiziellen Übergabe der Unterschriftenliste am 25. Mai und der Überprüfung durch die Stadt Donauwörth, soll die Zulässigkeit des Bürgerbegehren nun in der Stadtratssitzung am Donnerstag festgestellt werden, bevor die Bürger*innen im September zur Abstimmung gebeten werden. 

Tanzhaus kein Einzelbaudenkmal 

In der Zwischenzeit kam es jedoch zu Entwicklungen, die ein solches Bürgerbegehren bald nichtig machen könnten. Wie aus einem unserer Redaktion vorliegenden Schreiben des Landesamtes für Denkmalschutz hervorgeht, wird ein möglicher Abriss des Tanzhauses aus rein denkmalschutzrechtlicher Sicht stark bezweifelt. Demnach lasse das Tanzhaus zwar nicht erkennen, dass es sich um ein Einzelbaudenkmal handele. Jedoch weiße es als zentral und markant gelegener Teil der Donauwörther Reichsstraße Denkmaleigenschaften, die sich laut Landesamt aus der Tatsache ergeben, dass die Mehrheit der baulichen Anlagen als Ensemble des Wiederaufbaus gesehen würden und dadurch erhaltenswürdig seien. 

Tagesordnungspunkt in kommender Stadtratssitzung 

Die Stadt Donauwörth wird in diesem Zusammenhang darum gebeten, baurechtliche Entscheidungen in Bezug auf das Tanzhaus vorerst auszusetzen. Wie die Stadt auf Anfrage bestätigte, werden in der der Stadtratssitzung am Donnerstag deshalb auch die vorläufige Einschätzung des Landesamtes für Denkmalpflege und die Auswirkungen auf die Causa Tanzhaus öffentlich diskutiert. Außerdem steht ein neuer Antrag zur Durchführung eines Ratsbegehren zum Abriss des Tanzhauses und Errichtung eines nutzungsorientieren Neubaus" auf der Tagesordnung.