1. Dezember 2021, 16:00
Innenstadtstärkung

Stadt Donauwörth erhält weitere Millionenförderung

Die Donauwörther Reichsstraße. Bild: CID
Große Freude in Donauwörth: Die Stadt erhält Fördermittel in Höhe von 1,3 Millionen Euro für ihre Innenstadt.

Mit der EU-Innenstadt-Förderinitiative REACT-EU unterstützt der Freistaat Bayern mit Mitteln der Europäischen Union Städte, Märkte und Gemeinden dabei die Qualitäten der Innenstädte zu stärken und weiter zu entwickeln. 

Vierthöchste Fördersumme in Bayern

Für kurzfristige Maßnahmen, die dem Ziel dienen, Innenstädte zu beleben, wird eine Förderung in Höhe von 90 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben gewährt. Die Stadt Donauwörth war unmittelbar nach Bekanntwerden des Förderprogramms aktiv geworden und hatte sich mit konkreten Vorschlägen beworben. Und dieser Einsatz hat sich gelohnt: aus der EU- Förderinitiative geht eine Fördersumme in Höhe von rund 1,3 Mio. Euro nach Donauwörth, das ist die vierthöchste Summe in Bayern.

Innenstadt soll belebt werden

Kern der beantragten Fördermittel ist die Steigerung der Attraktivität an der kleinen Wörnitz, indem sie naturnäher und erlebbarer wird. Weitere Projekte sollen der Aufbau eines aktiven Innenstadt- und Leerstandsmanagements, eine technische Machbarkeitsstudie für den Bau einer Stadtseilbahn in die Parkstadt sowie ein Architektenwettbewerb für die Sanierung des Tanzhauses sein. Oberbürgermeister Jürgen Sorré freut sich sehr über diese weitere Förderzusage und ist davon überzeugt, dass die Fördermittel die gewünschte Belebung in der Donauwörther Innenstadt erreicht. (pm)