10. August 2020, 14:45

Intensiver Informationsaustausch zwischen den Partnerstädten Nördlingen und Stollberg

In der Bundesstube diskutierten die Amts- und Sachgebietsleiter der beiden Partnerstädte Nördlingen und Stollberg über aktuelle Verwaltungsthemen. Bild: Theresa Traber, Stadt Nördlingen
Gleich zwei Tage waren Kolleginnen und Kollegen der Partnerstadt Stollberg mit Oberbürgermeister Marcel Schmidt an der Spitze in Nördlingen und tauschten Erfahrungen und Informationen über gegenseitige Arbeitsschwerpunkte aus.

Marcel Schmidt wurde von Katharina Mann (Leiterin des Bau- und Ordnungsamtes), Kersti Kägebein (Leiterin des Hauptamtes) und Patrick Weikert (Stadtkämmerer) der Stadt Stollberg begleitet. Oberbürgermeister David Wittner begrüßte die Gäste in der Bundesstube herzlich und stellte die „Pendants“ der Stadtverwaltung Nördlingen vor. Am Informationsaustausch nahmen die Geschäftsführende Beamtin und Oberrechtsrätin Nicole Schwarz, Stadtbaumeister Hans-Georg Sigel, Stadtkämmerer Bernhard Kugler, Hauptamtsleiter Peter Schiele und Sachgebietsleiter Rudi Scherer teil. Die vorab übermittelten und festgelegten Themenschwerpunkte wurden in einer intensiven Gesprächsrunde behandelt. Erfahrungen und Informationen der beiden Städte, wie diese z. B. mit den gesetzlichen Regelungen zur Umsatzsteuer, Buchhaltung und weiteren Vorgaben umgehen, oder auch wie in Zeiten der Corona-Pandemie eine Haushaltsplanung aufgestellt werden kann, waren ebenso Themen wie Öffentlichkeitsarbeit, Social Media, Website-Gestaltung, aber auch Vereinsförderung, kulturelle Angelegenheiten oder die Digitalisierung.

Am darauffolgenden Tag besuchten die Gäste die Stadtwerke und informierten sich aus erster Hand vom Leiter der Stadtwerke, Stadtkämmerer Bernhard Kugler und dem Kaufmännischen Leiter Karl-Heinz Bschorer über das gesamte Arbeitsspektrum der Stadtwerke Nördlingen. Oberbürgermeister David Wittner und Marcel Schmidt Oberbürgermeister der Stadt Stollberg, waren sich zum Abschluss der intensiven Tagung einig, dies zukünftig öfters zu veranstalten. „In etwa decken sich die Probleme unserer Städte“, fasste Oberbürgermeister David Wittner die behandelten Themenschwerpunkte zusammen. Ob Bauleitplanung, Ausweisung von Gewerbeflächen, Stadtentwicklung, Förderung des Tourismus, Belebung der Innenstädte, steuerliche und finanzielle sowie personelle Themenbereiche der beiden Städte seien diskutiert worden und dabei konnten wir feststellen, dass wir ähnliche Herausforderungen bearbeiten. Auch Marcel Schmidt war voll des Lobes über die gelungene Amtsleiterbesprechung und lud die Nördlinger Delegation bereits zu den Feierlichkeiten „30 Jahre Deutsche Einheit“ zu den Festveranstaltungen nach Stollberg ein. (pm)