9. August 2019, 09:40

Jetzt ist es amtlich: Im März werden 30 Stadträte gewählt

Ab 2020 werden 30 Stadträte im Sitzungssaal des Donauwörther Rathauses Platz nehmen. Bild: Matthias Stark
Donauwörth hat mittlerweile knapp über 20.000 Einwohner. Das bedeutet das nicht mehr 24 Stadträte über die Geschicke der Stadt entscheiden, sondern nach der Kommunalwahl im März 2020 30 Stadträte im Sitzungssaal sitzen werden.

Nach Mitteilung des Bayerischen Landesamtes für Statistik liegen die aktuellen Einwohnerzahlen zum Stichtag 31.03.2019 für Donauwörth bei 20.297 Einwohnern.

Diese Einwohnerzahl ist gemäß Art.55 Abs. 1 des Gemeinde-und Landkreiswahlgesetzes der letzte fortgeschriebene Stand der Bevölkerung, der vom Landesamt für Statistik früher als sechs Monate vor dem Wahltag der allgemeinen Gemeinde-und Landkreiswahlen am 15. März 2020 veröffentlicht wird. In Donauwörth wird sich deshalb das Ratsgremium durch das Erreichen der Einwohnergrenze von 20.000 von 24 auf 30 Stadtratsmitglieder erhöhen. Diese Erhöhung gilt bereits ab 2020. Sollte die Einwohnerzahl bis zur nächsten Wahl wieder unter die nächste Einwohnergrenze gesunken sein, so hätte dies erst ab der übernächsten Kommunalwahl Auswirkung auf das Ratsgremium.

Zur Umgestaltung des Großen Sitzungsaales mit Anpassung an dann 30 Stadträte sind seitens des Bauamtes verschiedene Möglichkeiten ausgearbeitet. Über deren Auswahl und Umsetzung muss noch entschieden werden. (pm)