18. November 2018, 13:02

Vorbereitungen in vollem Gange

Zahlreiche Besucher freuen sich schon auf den diesjährigen Romantischen Weihnachtsmarkt in Nördlingen. Bild: Georg Lindner
Bald beginnt der Romantische Weihnachtsmarkt in Nördlingen
Nördlingen - Nicht mehr lange und es fällt der Startschuss für den Romantischen Weihnachtsmarkt in Nördlingen. Am Freitag, 30. November, um 17 Uhr, wird der Markt feierlich mit den Bläsern des Posaunenchors St. Georg eröffnet.
Der Weihnachtsmarkt in Nördlingen ist in der Region der Einzige, der in der kompletten Adventszeit täglich geöffnet hat. Deshalb ist die Konkurrenz klein – unter der Woche hat kaum ein anderer Markt auf und das Wochenende ist trotz anderer Märkte traditionell sehr gut besucht. In diesem Jahr werden 51 Händler in den Buden ihre altbekannten und bewährten Spezialitäten anbieten. Zwei Händler werden dieses Jahr neu dazukommen. Die Belegung der zwei Aktionsbuden wird täglich wechseln. So haben Kindergärten, Schulen, Vereine, Gewerbetreibende und Privatpersonen die Möglichkeit, ihre weihnachtliche Ware zeitweise anzubieten.
Weihnachtliche Dekoration in der Innenstadt
Etwa vier Kilometer Leitung mit Lampen sorgen für eine romantische Stimmung und eine atemberaubende Atmosphäre. 600 eineinhalb bis drei Meter große Fichten sind für die Verschönerung der Stadt vorgesehen. Sowohl auf dem Markt selbst, als auch an den Stadttoren werden die Bäume aufgestellt.
Der große Weihnachtsbaum wird etwa 15 Meter hoch sein und wie jedes Jahr von den Kindern der vierten Klassen geschmückt. Nachdem die Schüler die Päckchen mit glänzendem Papier verpackt haben, dürfen sie damit den Baum mit Hilfe der Drehleiter der Feuerwehr bestücken.
Buntes Programm im Advent
Ein Höhepunkt wird die lange Einkaufsnacht am Eröffnungstag sein – es werden viele Geschäfte der Innenstadt und der Markt selbst bis 22 Uhr geöffnet haben. Weitere Programmpunkte des Weihnachtsmarktes sind der Nördlinger Krippenweg, die zwei Krippenausstellungen, die Advents-Stadtführungen und diverse Konzerte. An musikalischer Unterhaltung wird es ebenfalls nicht mangeln, da 27 Musikvereine und -gruppen auf der Bühne vor der alten Schranne weihnachtliche Stücke zum Besten geben werden. Ein Highlight für die Kleinen wird wie jedes Jahr die lebende Krippe sein, die mit Schafen und Ziegen den Kindern eine große Freude bereitet. (ya)
Ein Artikel unseres Redaktionspartners Sonntags- und Wochenzeitung Nördlingen