9. September 2019, 15:12

Ligaauftakt der Judo Schwabenligasaison

Zum offiziellen Ligaauftakt der Judo Schwabenligasaison 2019 trafen sich die Mannschaftsmitglieder der Abteilung Judo-Karate des TSV Wemding auf Einladung von Ligacoach Marco Schmidt zu einem Technik-Lehrgang.

Geleitet wurden die Trainingseinheiten von Wemdings sportlichem Aushängeschild Jenny Schmidt. Die heute in Stuttgart beheimatete Judokämpferin hatte in den Neunzigern mehrere Deutschen Meistertitel sowie internationale Erfolge feiern können. Bürgermeister Dr. Martin Drexler freute sich, die ehemalige Spitzenathletin und Trainerin beim Deutschen Judobund in Wemding begrüßen zu dürfen. Wie Sportreferent Dieter Langer wünschte er den anwesenden Kämpfern viel Erfolg für die anstehenden Kämpfe. Beide brachten ihren Dank zum Ausdruck, dass Jenny Schmidt durch ihr Engagement ihre Verbundenheit mit dem TSV Wemding zu Ausdruck bringe.

Ligacoach Marco Schmidt gab als Ziel für diese Saison aus, dem Titelverteidiger aus Kaufbeuren ein Bein zu stellen. „Bei optimalem Verlauf können wir ein gewichtiges Wort bei der Titelvergabe mitreden“, folgerte Schmidt. Nach einigen schweißtreibenden Stunden folgte noch ein geselliger Teil mit angeregten Gesprächen.

Dass auch die Nachwuchsförderung in der Abteilung Judo-Karate eine wichtige Rolle spielt, unterstrich Trainerin Jenny Schmidt damit, dass sie auch eine Lehrgangseinheit für junge Judokas abhielt, in der sie den Kindern und Jugendlichen elementare Bodentechniken nahebrachte. Stefan Herzner, 1. Vorsitzender der Wemdinger Judofreunde e.V., bedankte sich herzlich bei der Trainerin für ihr besonderes Engagement und überreichte ihr ein kleines Präsent.(pm)