8. November 2019, 08:11

Monheim empfängt den Tabellenführer

Konzentrierter Blick von Sascha Wilhelm zum Saisonendspurt. Bild: Michael Hitzler
Am vorletzten Wettkampftag ist der aktuelle Tabellenführer TV Schiltach VEGA TT zu Gast beim Tabellensiebten TSV Monheim.

Vor dieser Saison rechnete niemand mit dieser Konstellation zu diesem Zeitpunkt. Die starke Mannschaft aus Schiltach kämpfte sich wieder zurück Richtung Liga 1, nachdem sie 2016 noch in der 3. Bundesliga Süd starteten. Vor allem verletzungsbedingte Personalsorgen plagen den Monheimer Verein weiterhin und erschweren es noch mehr, die Scorebzw. Gerätepunkte in der bayerischen Heimat zu lassen.

Zuversichtlich können die Schiltacher am Samstag in die Monheimer Stadthalle fahren, da sie bisher alle Wettkämpfe in dieser Saison
gewinnen konnten. Besonders stark präsentieren sie sich am Boden und am Barren. Diese Geräte sind oft wichtige Richtungsweiser für einen Sieg bei einem Duell auf Augenhöhe. Aber auch an den anderen Geräten gaben die Schwarzwälder jeweils nur einen Gerätepunkt nach fünf Wettkämpfen ab. Zudem geht der im Moment beste deutsche Scorer der 2. Bundesliga Süd, Julian Weller, als Zweitplatzierter der Gesamtwertung für die Gäste an die Geräte.

Aus Monheimer Sicht wird alles daran gesetzt, mit der richtigen Taktik so viele Punkte wie möglich zu holen und durch Kampf und Teamgeist den ein oder anderen wichtigen Gerätepunkt im Kampf gegen den Abstieg zu erturnen. Dabei wird auch ein Auge auf die punktgleichen Gegner TSV Buttenwiesen und TV Bühl gerichtet. Alle Beteiligten wünschen sich einen fairen und unterhaltungsvollen Wettkampf mit sauberen Darbietungen auf beiden Seiten in einer hoffentlich wieder stimmungsvollen Monheimer Stadthalle. (pm)