18. Oktober 2021, 10:16
Turnen

Endlich wieder ein Heimsieg für Monheims Turner

Siegeskreis der Monheimer Turner. Bild: Anna-Lena Eisenmann
Nach einem spannenden Duell konnten die Turner des TSV Monheim in der 2. Bundeliga Nord einen Sieg gegen Großen-Linden feiern.

Im bereits vorletzten Heimwettkampf erwarteten die Monheimer die Gäste aus Hessen, die mit bereits zwei Siegen im Gepäck sowie ihrer ausländischen Verstärkung aus Spanien anrückten. Damit der TSV mithalten konnte, musste an die Leistung vergangener Woche angeknüpft werden. 

Nachdem Julius Mayser das Team mit einer sauberen Übung in den Wettkampf brachte, zeigten sich leider wieder Fehler in den nächsten Duellen. So ging der Boden mit 3:4 an die Gäste, die gleich zu Beginn sehr stabil turnten. Besser ging es jedoch weiter am Pferd. Dort sicherten die Jurastädter mit höheren Ausgangswerten und guter Taktik wichtige Scorepunkte (6:5) und Gerätpunkte zum Zwischenstand von 9:9.

Sascha Wilhelm sowie Monheims Finne Patrick Palmroth waren als Sechskämpfer wichtige Stützen für das Team und trotzten den Gästen mit sauberen Übungen. Trotz eines Fehlers behielt auch an den Ringen der TSV die Oberhand, sodass dieser sehr knappe Wettkampf mit lediglich 12:9 in die Pause ging.

Topform endlich wieder abgerufen

Spannend und gleichwertig ging die zweite Hälfte weiter, so endete der Sprung in einem Unentschieden (2:2), obwohl die Monheimer schwierigere Sprünge zeigten. In einem Wettkampf, bei dem sehr wenige Punkte vergeben worden sind und viele Duelle unentschieden endeten, war es für den TSV extrem wichtig, den Vorsprung am Barren auszubauen, bevor es dann an das Königsgerät Reck ging. In vollem Wettkampffieber gelang es den Hausherren im Gegensatz zum letzten Wochenende auch am Barren (8:0) und Reck (4:2) ihre Topform abzurufen, wodurch das Team mit 26:13 seinen zweiten Sieg sicherte. Allerdings erlitt auch Joshua Jack William Meehan, der spanische Turner der Gäste, ärgerlicherweise am Barren nach einem Sturz eine Fußverletzung.

Ansonsten sind die Turner des TSV sehr zufrieden mit diesem Erfolg, bleiben aber auch fokussiert auf die kommenden Wettkämpfe. Wenn nun die letzten Fehler noch eliminiert werden, ist durchaus eine Platzierung im oberen Drittel der Tabelle möglich. (pm)

Ein starker Auftritt von Tim Leibiger brachte Monheim wichtige Punkte. Bild: Anna-Lena Eisenmann