11. Juni 2018, 09:35

B 466: Erneuerung mit Oberbauverstärkung zwischen Löpsingen und Nördlingen

Symbolbild Bild: pixabay
Die Erneuerung der B 466 zwischen Löpsingen und Nördlingen schreitet voran. Gestern wurden die Asphaltarbeiten auf der freien Strecke weitestgehend abgeschlossen.
Nördlingen - Im Anschluss daran erfolgt nun ab dem 18.06.2018 die Umstellung auf den zweiten Bauabschnitt, bei dem der Kreisverkehrsplatz zwischen den Gewerbegebieten „Langenwiesen“ und „Steinerner Mann“ komplett erneuert, verstärkt und die Breite der Kreisfahrbahn entsprechend der neuen Richtlinien vergrößert wird. Aus bautechnischen Gründen ist hierfür eine Vollsperrung des Kreisverkehrsplatzes zwingend erforderlich.
Das Gewerbegebiet „Steinerner Mann“ ist dann ab 18.03.2018 über die St 2213 Richtung Deinigen und einen provisorischen Anschluss zur St 2213 erreichbar. Der Verkehr zum Gewerbegebiet „Langenwiesen“ wird während der Bauarbeiten über die St 2213 Richtung Deiningen, die DON 7 nach Pfäfflingen und weiter über die B 466 Richtung Nördlingen sowie in Gegenrichtung umgeleitet. Die direkte Zu- und Abfahrt in das Gewerbegebiet „Langenwiesen“ verläuft im Einbahnverkehr über zwei Provisorien. Die Zufahrt erfolgt über den neu asphaltierten Wirtschaftsweg an der Biogasanlage vorbei. Die Ausfahrt aus dem Gewerbegebiet ist ebenfalls im Einbahnverkehr über einen provisorischen „Bypass“ entlang des Kreisverkehrsplatzes südlich der Firma Schwabenpräzision vorgesehen. Eine Umleitung des LKW-Verkehrs über die Gemeindeverbindungsstraße St 2213 – B 466 (Löpsingen) scheidet aus, da der Streckenzug für die Abwicklung von LKW-Verkehr nicht geeignet ist. Die Umleitungen werden entsprechend ausgeschildert. (pm)